Appnehmen mit appslim.de

NEUARTIGE BEHANDLUNGSOPTION BEI PATIENTEN MIT GRÜNEM STAR

Gerade ältere Menschen haben oftmals Schwierigkeiten mit der Handhabung von Augentropfen - Stents können die Alternative bei einem Glaukom sein. ©djd/istent.de/thx

Diagnose Glaukom - für Patienten ist dies zunächst meist ein Schock. Denn die Augenerkrankung, im Volksmund auch Grüner Star genannt, führt ohne Behandlung zu einer Schädigung des Sehnervs und kann langfristig die Erblindung zur Folge haben. Hauptrisikofaktor für ein Glaukom ist neben fortgeschrittenem Alter, Durchblutungsstörungen und starker Kurzsichtigkeit ein erhöhter Augeninnendruck. Er entsteht, wenn das Kammerwasser nicht richtig abfließen kann.


weiter lesen

GESUND INS NEUE JAHR – SO KLAPPT'S


Um Übergewicht abzuschütteln, ist eine Ernährungsumstellung un­er­läss­lich. ©appslim.de

Der fette Weihnachtsbraten ist gerade erst verdaut und schon steuern wir mit Vollgas auf das neue Jahr zu. Mit vielen guten Vorsätzen im Gepäck, die uns voller Inbrunst und Euphorie den Jahreswechsel erleichtern. Doch zurückblickend scheiterten gesteckte Vorjahresziele genauso schnell wie sie ausgesprochen waren. Doch warum missglücken sie immer wieder aufs Neue?

weiter lesen

JEDEN TAG EIN BISSCHEN BESSER


Optisch kann der Fitness-Tracker mit verschiedenfarbigen Zusatzarmbändern in unterschiedlichen Größen dem eigenen Style individuell angepasst werden.©djd/Garmin Deutschland GmbH

Ob Laufen, Radfahren oder Schwimmen, ein aktiver Lebensstil macht Spaß und kann für die eigene Gesundheit nützlich sein. Ohne Fleiß gibt es allerdings in Sachen Fitness keinen Preis - und beste Unterstützung bekommt jeder, der sich mehr bewegen und seinen inneren Schweinehund überwinden will, heute vor allem von Fitness-Trackern. Die smarten Gadgets fürs Handgelenk beobachten fortlaufend jede Bewegung des Nutzers und werten sie aus. Und nicht zuletzt erinnern sie ihn daran, nach einer Pause, schnell wieder aktiv zu werden.

weiter lesen

WENN DIÄTEN NICHT MEHR HELFEN


Unseren Stoffwechsel können wir mit Ausdauersport in Schwung bringen und dabei die Fettverbrennung ankurbeln.©Flickr/LyndaSanchez

Alle Diäten laufen nach dem selben Schema ab, trotz oder genau deswegen helfen die wenigsten dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren. Mit dem Verzicht auf Nähr- und Vitalstoffen drängen wir unseren Körper dazu, dass er auf „Sparflamme“ schaltet und nicht abnimmt.

weiter lesen

UNBESCHWERTES GRILLVERGNÜGEN


Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte - den Magen kann dies allerdings gelegentlich belasten.©djd/Maaloxan/Corbis

Der Sommer ist da. Verlockend zieht der Duft nach aromatischen Steaks, nach Grillgemüse, gesundem Fisch und rustikalen Bratwürsten durch die Gärten. Überall werden die Grillroste geschrubbt, Rezepte ausgetauscht und Freunde eingeladen. Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte. Nicht für jeden ist das Vergnügen allerdings ungetrübt. "Wer einen empfindlichen Magen hat, wird auf die meist deftigen Speisen vom Grill unter Umständen mit Sodbrennen reagieren", warnt Katja Schneider, Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

weiter lesen

ZUCKER TUT NICHT WEH


Bewegung ist das beste Mittel gegen Diabetes Typ 2. Schon mäßige Belastung wie Wandern oder Walken kann große Effekte bringen.©djd/diabetes-behandeln.de/Hero Images Inc./Corbis

Während ein Typ-1-Diabetes fast immer mit Symptomen wie starkem Durst, häufigem Harndrang und Gewichtsverlust einhergeht, ahnen Typ-2-Diabetiker oft lange nichts von ihren erhöhten Blutzuckerwerten, die Krankheit wird häufig erst nach Jahren zufällig entdeckt. Obwohl ein dauerhaft erhöhter Blutzucker nicht weh tut, kann er den Körper schädigen: Diabetiker haben ein stark erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bei vielen auch zum Tode führen.

weiter lesen

4