Appnehmen mit appslim.de

RATGEBER, ECHT ABNEHMEN! DAS ERNÄHRUNGSTAGEBUCH

Nächste Lektion, das Ernährungstagebuch! Ja Sie lesen richtig, wieder was wo Sie aktiv dran arbeiten müssen. Man kann dies schriftlich führen oder sich eine der zahlreichen Apps für das Handy runterladen, hier gibt es eine gute Auswahl die sehr hilfreich dabei ist seine Erfolge zu dokumentieren. Falls Sie weder Apps noch das Internet bemühen wollen, gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit auf „klassischem“ Wege ein Tagebuch zu führen. Natürlich kann man nicht immer auf die Kalorie genau oder auch auf das Gramm/ Milliliter genau aufschreiben. Das Tagebuch soll aber dazu dienen, einen Überblick zu erhalten/ behalten und Dickmacher zu erkennen. Im Grunde genommen, wissen die meisten von uns, wo sich die bösen Kalorien verstecken und wo wir Sie zu uns nehmen. Wichtig ist es auch, sich keine Lebensmittel zu verbieten, sonst steigt der Heißhunger darauf und schwups, ist wieder eine ganze Tafel Schokolade oder eine Tüte Chips verfuttert. Dann plagt uns das schlechte Gewissen. Deshalb protokollieren wir ab heute alles was wir essen, und wenn ich sage alles meine ich ALLES.


weiter lesen

ZUCKER TUT NICHT WEH


Bewegung ist das beste Mittel gegen Diabetes Typ 2. Schon mäßige Belastung wie Wandern oder Walken kann große Effekte bringen. ©djd/diabetes-behandeln.de/Andreas Koerner/Stock4B/Corbis

Während ein Typ-1-Diabetes fast immer mit Symptomen wie starkem Durst, häufigem Harndrang und Gewichtsverlust einhergeht, ahnen Typ-2-Diabetiker oft lange nichts von ihren erhöhten Blutzuckerwerten, die Krankheit wird häufig erst nach Jahren zufällig entdeckt. Obwohl ein dauerhaft erhöhter Blutzucker nicht weh tut, kann er den Körper schädigen: Diabetiker haben ein stark erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bei vielen auch zum Tode führen.

weiter lesen

UNSER GEWINNSPIEL LÄUFT IN WENIGEN TAGEN AUS!


appslim - your personal trainer ist ab sofort auch für Android erhältlich.©appslim.de

Nur noch wenige Tage und wir greifen in unseren Lostopf und ziehen einen Gewinner(in) der sich über eine 7 tägige Traum-Sportreise nach Mallorca, Korfu oder Schweizer Alpen freuen kann.

weiter lesen

JEDEN TAG EIN BISSCHEN BESSER


Optisch kann der Fitness-Tracker mit verschiedenfarbigen Zusatzarmbändern in unterschiedlichen Größen dem eigenen Style individuell angepasst werden.©djd/Garmin Deutschland GmbH

Ob Laufen, Radfahren oder Schwimmen, ein aktiver Lebensstil macht Spaß und kann für die eigene Gesundheit nützlich sein. Ohne Fleiß gibt es allerdings in Sachen Fitness keinen Preis - und beste Unterstützung bekommt jeder, der sich mehr bewegen und seinen inneren Schweinehund überwinden will, heute vor allem von Fitness-Trackern. Die smarten Gadgets fürs Handgelenk beobachten fortlaufend jede Bewegung des Nutzers und werten sie aus. Und nicht zuletzt erinnern sie ihn daran, nach einer Pause, schnell wieder aktiv zu werden.

weiter lesen

WENN DIÄTEN NICHT MEHR HELFEN


Unseren Stoffwechsel können wir mit Ausdauersport in Schwung bringen und dabei die Fettverbrennung ankurbeln.©Flickr/LyndaSanchez

Alle Diäten laufen nach dem selben Schema ab, trotz oder genau deswegen helfen die wenigsten dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren. Mit dem Verzicht auf Nähr- und Vitalstoffen drängen wir unseren Körper dazu, dass er auf „Sparflamme“ schaltet und nicht abnimmt.

weiter lesen

UNBESCHWERTES GRILLVERGNÜGEN


Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte - den Magen kann dies allerdings gelegentlich belasten.©djd/Maaloxan/Corbis

Der Sommer ist da. Verlockend zieht der Duft nach aromatischen Steaks, nach Grillgemüse, gesundem Fisch und rustikalen Bratwürsten durch die Gärten. Überall werden die Grillroste geschrubbt, Rezepte ausgetauscht und Freunde eingeladen. Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte. Nicht für jeden ist das Vergnügen allerdings ungetrübt. "Wer einen empfindlichen Magen hat, wird auf die meist deftigen Speisen vom Grill unter Umständen mit Sodbrennen reagieren", warnt Katja Schneider, Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

weiter lesen

4