Appnehmen mit appslim.de

DARUM SCHEITERN DIE MEISTEN DIÄTEN - UND SO KANN MAN ES BESSER MACHEN

Sicherer und gesünder als eine Crash-Diät ist, nur kleine Änderungen bei Essen und Trinken durchzuführen, diese aber an den entscheidenden Stellen. ©djd/Leichter Leben

Super-Blitz-Diät, Frühjahrs-Abspeckkur oder Dosendiät - der Frühling ist die große Zeit der Abnehmprogramme. Wer selbst bereits eine solche Diät getestet hat, musste häufig feststellen, dass sich die vollmundigen Empfehlungen langfristig kaum erfüllen. "Die meisten Diäten haben eine hohe Versagerquote", meint auch Beate Fuchs, Ernährungsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.


weiter lesen

WENN DAUERSTRESS ZUM SCHLAFRÄUBER WIRD


Dauerhafter Schlafmangel schmälert die Leistungsfähigkeit tagsüber. ©djd/Neurexan/123RF

Erholsamer Schlaf ist die Grundlage für unser Wohlbefinden - und auch der Volksmund weiß: Schlaf ist die beste Medizin. Leider sind Schlafprobleme inzwischen weit verbreitet, Tendenz steigend. Der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin zufolge klagen 37,6 Prozent der männlichen und 41,8 Prozent der weiblichen Berufstätigen in Deutschland über Erschöpfung und Müdigkeit. Stress am Arbeitsplatz, gestiegene Anforderungen in Beruf und Freizeit sowie allgemeiner Leistungsdruck zählen zu den Ursachen. Bis zu 15 Prozent der Deutschen schlafen zu kurz, zur falschen Zeit oder mit zu vielen Unterbrechungen. Der "Tag der inneren Balance" am 10. Oktober 2016 will auf das Thema "Schlaflos durch Dauerstress" aufmerksam machen.

weiter lesen

ZUCKER TUT NICHT WEH


Bewegung ist das beste Mittel gegen Diabetes Typ 2. Schon mäßige Belastung wie Wandern oder Walken kann große Effekte bringen.©djd/diabetes-behandeln.de/Hero Images Inc./Corbis

Während ein Typ-1-Diabetes fast immer mit Symptomen wie starkem Durst, häufigem Harndrang und Gewichtsverlust einhergeht, ahnen Typ-2-Diabetiker oft lange nichts von ihren erhöhten Blutzuckerwerten, die Krankheit wird häufig erst nach Jahren zufällig entdeckt. Obwohl ein dauerhaft erhöhter Blutzucker nicht weh tut, kann er den Körper schädigen: Diabetiker haben ein stark erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bei vielen auch zum Tode führen.

weiter lesen

APPSLIM – YOUR PERSONAL TRAINER


Auch an deinen individuellen Tagesablauf passt sich appslim an, z.B. kannst du als Schichtarbeiter getrost auch Frühstücken, wenn es schon Nachmittag ist.©appslim.de

Es gibt zahlreiche App' s für dein Smartphone die deine Schritte zählen, Trainingseinheiten planen oder deinen Kalorienverbrauch erfassen - aber warum gibt es all diese Funktionen nicht in einer App? Gibt es! appslim vereint alle wichtigen Funktionen rund um's Thema Abnehmen und gesunde Lebensweise. Mit dem appslim Body Tracker wirst du deinen Körper besser verstehen und lieben lernen.

weiter lesen

APPSLIM – YOUR PERSONAL TRAINER


Bild fehlt

Es gibt zahlreiche App' s für dein Smartphone die deine Schritte zählen, Trainingseinheiten planen oder deinen Kalorienverbrauch erfassen - aber warum gibt es all diese Funktionen nicht in einer App? Gibt es! appslim vereint alle wichtigen Funktionen rund um's Thema Abnehmen und gesunde Lebensweise. Mit dem appslim Body Tracker wirst du deinen Körper besser verstehen und lieben lernen.

weiter lesen

DAS ERNÄHRUNGSTAGEBUCH


Nächste Lektion, das Ernährungstagebuch! Ja Sie lesen richtig, wieder was wo Sie aktiv dran arbeiten müssen. Man kann dies schriftlich führen oder sich eine der zahlreichen Apps für das Handy runterladen, hier gibt es eine gute Auswahl die sehr hilfreich dabei ist seine Erfolge zu dokumentieren. Falls Sie weder Apps noch das Internet bemühen wollen, gibt es natürlich auch noch die Möglichkeit auf „klassischem“ Wege ein Tagebuch zu führen. Natürlich kann man nicht immer auf die Kalorie genau oder auch auf das Gramm/ Milliliter genau aufschreiben. Das Tagebuch soll aber dazu dienen, einen Überblick zu erhalten/ behalten und Dickmacher zu erkennen. Im Grunde genommen, wissen die meisten von uns, wo sich die bösen Kalorien verstecken und wo wir Sie zu uns nehmen. Wichtig ist es auch, sich keine Lebensmittel zu verbieten, sonst steigt der Heißhunger darauf und schwups, ist wieder eine ganze Tafel Schokolade oder eine Tüte Chips verfuttert. Dann plagt uns das schlechte Gewissen. Deshalb protokollieren wir ab heute alles was wir essen, und wenn ich sage alles meine ich ALLES.

weiter lesen

5