Essen und Trinken - appslim.de

ERNÄHRUNG FÜR KINDER MUSS AUSGEWOGEN SEIN, EINE REIN VEGANE KOST IST UNGEEIGNET

Die Grundlagen einer ausgewogenen Kinderernährung werden nicht zuletzt in der Kita und später dann in der Schule gelegt. ©djd/LVN/Christian Schwier - stock.adobe.com

Das Essverhalten der Kindheit prägt bekanntlich das ganze Leben. Deshalb ist es auch so wichtig, dass Eltern und Erzieher in der Kita für Kinder in Sachen Ernährung Vorbilder sind. Aber worauf sollte man bei der Ernährung im Kindesalter vor allem achten? "Für Kinder gibt es abweichende Ernährungsempfehlungen von denen der Erwachsenen - das gilt in Hinblick auf die Energie- und Nährstoffzufuhr insbesondere für Kleinkinder aufgrund der besonderen Bedürfnisse des wachsenden kindlichen Körpers", betont beispielsweise Dr. Claudia Laupert-Deick aus der Praxis für Ernährungstherapie und Beratung in Bonn.


weiter lesen

WENIG KOHLENHYDRATE, VOLLER GENUSS


Für Spitzenkoch Ralf Jakumeit hat die kohlenhydratreduzierte Ernährung nichts mit Verzicht zu tun. ©djd/MediaMarkt/Getty Images/gradyreese

Weniger Kohlenhydrate in Form von Nudeln, Kartoffeln und Zucker, dafür mehr Proteine und gesunde Fette wie Omega-3-Fettsäuren: Der sogenannte Low-Carb-Ernährungsstil findet immer mehr Anhänger. Und das nicht nur bei denjenigen, die mit Blick auf die warme Jahreszeit schnell ein paar Pfunde verlieren wollen. Auch für eine dauerhaft gesunde Ernährung ist der Speiseplan geeignet.

weiter lesen

WENIG KOHLENHYDRATE, VOLLER GENUSS


Für Spitzenkoch Ralf Jakumeit hat die kohlenhydratreduzierte Ernährung nichts mit Verzicht zu tun.©djd/MediaMarkt/Stefan Bösl

Weniger Kohlenhydrate in Form von Nudeln, Kartoffeln und Zucker, dafür mehr Proteine und gesunde Fette wie Omega-3-Fettsäuren: Der sogenannte Low-Carb-Ernährungsstil findet immer mehr Anhänger. Und das nicht nur bei denjenigen, die mit Blick auf die warme Jahreszeit schnell ein paar Pfunde verlieren wollen. Auch für eine dauerhaft gesunde Ernährung ist der Speiseplan geeignet.

weiter lesen

KEINE ZEIT FÜR GUTE ERNÄHRUNG


Die wenigsten Männer finden die Zeit, in Ruhe saisonale, regionale Produkte einzukaufen.©djd/Basica/PantherMedia/Ian Lishman

Immer mehr Menschen machen sich Gedanken darüber, wie eine gesunde und ausgewogene Ernährung aussehen könnte. "Clean eating" ist dabei besonders im Trend. Die amerikanische Ernährungsphilosophie setzt auf möglichst naturbelassene, regionale und saisonale Lebensmittel und verzichtet auf alle Produkte, die stark verarbeitet oder mit künstlichen Zusatzstoffen versehen sind. Doch die Theorie scheitert häufig an der Umsetzung im Alltag. Angesichts steigender Leistungsanforderungen und ständiger Erreichbarkeit haben die meisten Frauen und Männer kaum Zeit, darüber nachzudenken, was auf ihren Teller kommt.

weiter lesen

NEUES ENZYM KANN GLUTEN UNSCHÄDLICH MACHEN


Studien zeigen die schnelle, effektive Aufspaltung von Gluten dank des Enzyms Prolyloligopeptidase.©djd/Dr. Wolz Zell GmbH

Bauchkrämpfe, Übelkeit, Durchfall - diese typischen Symptome zeigen sich bei einer Glutenunverträglichkeit. Rund 20 Prozent der Menschen in Deutschland reagieren sensitiv auf das in Getreide vorkommende Klebereiweiß Gluten. Der Körper verfügt nämlich über kein Enzym, das dieses prolinreiche Eiweiß aufspalten kann. Am ausgeprägtesten ist diese Unverträglichkeit bei Patienten mit Zöliakie oder der seit neuestem als Krankheitsbild eingeführten Nicht-Zöliakie-Glutensensivität (oder Weizensensitivität). Das unverdaute Gluten führt zu Entzündungen in der Darmschleimhaut. Dadurch bilden sich die Zotten zurück und die Oberfläche des Dünndarms verringert sich. Die Folge: Weil so nicht mehr genügend Nährstoffe aufgenommen werden, entstehen im Laufe der Erkrankung Nährstoffdefizite, die eine Reihe von weiteren Beschwerden auslösen können.

weiter lesen

WANN IST ERNÄHRUNG WIRKLICH GESUND?


Für die Familie ein gesundes Essen zuzubereiten - das bedeutet, darauf zu achten, dass viel Gemüse, Vollkornprodukte und wertvolle Öle auf den Tisch kommen.©djd/Wörwag Pharma/Colourbox

Rund um das Thema gesunde Ernährung gibt es jeden Tag neue Erkenntnisse. Im Folgenden werden vier Ernährungsmythen unter die Lupe genommen und die Hintergründe erklärt.

weiter lesen
2