Essen und Trinken - appslim.de

ERNÄHRUNG FÜR KINDER MUSS AUSGEWOGEN SEIN, EINE REIN VEGANE KOST IST UNGEEIGNET

Die Grundlagen einer ausgewogenen Kinderernährung werden nicht zuletzt in der Kita und später dann in der Schule gelegt. ©djd/LVN/Christian Schwier - stock.adobe.com

Das Essverhalten der Kindheit prägt bekanntlich das ganze Leben. Deshalb ist es auch so wichtig, dass Eltern und Erzieher in der Kita für Kinder in Sachen Ernährung Vorbilder sind. Aber worauf sollte man bei der Ernährung im Kindesalter vor allem achten? "Für Kinder gibt es abweichende Ernährungsempfehlungen von denen der Erwachsenen - das gilt in Hinblick auf die Energie- und Nährstoffzufuhr insbesondere für Kleinkinder aufgrund der besonderen Bedürfnisse des wachsenden kindlichen Körpers", betont beispielsweise Dr. Claudia Laupert-Deick aus der Praxis für Ernährungstherapie und Beratung in Bonn.


weiter lesen

AUF DIE MISCHUNG KOMMT ES AN


Ernährungsempfehlungen für Kinder und Jugendliche in Deutschland basieren beispielsweise auf einer sogenannten optimierten Mischkost. ©djd/LVN/Christian Schwier - stock.adobe.com

Das Essverhalten der Kindheit prägt bekanntlich das ganze Leben. Deshalb ist es auch so wichtig, dass Eltern und Erzieher in der Kita für Kinder in Sachen Ernährung Vorbilder sind. Aber worauf sollte man bei der Ernährung im Kindesalter vor allem achten? "Für Kinder gibt es abweichende Ernährungsempfehlungen von denen der Erwachsenen - das gilt in Hinblick auf die Energie- und Nährstoffzufuhr insbesondere für Kleinkinder aufgrund der besonderen Bedürfnisse des wachsenden kindlichen Körpers", betont beispielsweise Dr. Claudia Laupert-Deick aus der Praxis für Ernährungstherapie und Beratung in Bonn.

weiter lesen

AUF GESCHMACKSEXPEDITION


Heute ist der Eintopf alles andere als biedere Hausmannskost, mit exotischen Rezepturen und Zutaten kann man mit ihm auf Geschmacksexpedition gehen.©djd/www.erasco.de/Getty

Er wärmt und stärkt mit seinen deftigen Zutaten von innen und sorgt für eine behagliche Stimmung. An kühlen, ungemütlichen Tagen gibt es kaum etwas Schmackhafteres als einen Eintopf. Das Gericht hat den Menschen schon immer gut getan - schon vor Urzeiten brodelten die diversen Zutaten in einem Topf mit Suppe über offenen Feuerstellen. Daher stammt auch der Name, denn es war nur ein Topf notwendig, um eine schmack- und nahrhafte Speise zuzubereiten. Als Teil der gutbürgerlichen Küche hat der Eintopf mit seinen naturbelassenen Zutaten alle Zeiten überdauert. Heute aber ist er alles andere als biedere Hausmannskost, mit exotischen Rezepturen und Zutaten kann man auch mit dem Eintopf auf Geschmacksexpedition gehen.

weiter lesen

LECKERE ROSINEN PICKEN


Ein selbst gebackenes Picknickbrot mit Rosinen mundet auch den Kindern.©djd/California Raisins

Sie sind lecker, gesund, vielfältig einsetzbar, aber oft verkannt: Rosinen. Dabei machen sie in jeder Jahreszeit eine gute Figur. Doch auch hier liegen die Qualitätsunterschiede im Detail. Im Folgenden gibt es Tipps, worauf Verbraucher beim Kauf achten sollten und mit welchen Rezepten man Familie und Freunde überraschen kann.

weiter lesen

SCHLUSS MIT DEN FLÜSSIGEN ZUCKERBOMBEN


Wer lieber Limo statt Wasser trinkt, sollte eine Sorte ohne Zucker wählen.©djd/No Sugar Land

"Das Leben ist kein Zuckerschlecken" - von wegen: Wir nehmen eigentlich andauernd Zucker zu uns, und oft genug, ohne es überhaupt zu merken. So ist Zucker in vielen scheinbar unverdächtigen Produkten wie etwa Gebäck, Wurst oder Pizza versteckt. Besonders reichlich ist der kalorienreiche Süßmacher in vielen Getränken enthalten. Dabei gelten zuckerreiche Drinks als besonders schädlich für Zähne und Gesundheit, nach Informationen der Verbraucherorganisation Foodwatch fördern sie etwa Übergewicht, Herzinfarkte und Diabetes Typ 2. Dennoch sei Deutschland eines der Länder mit dem weltweit höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an Zuckergetränken mit einem durchschnittlichen Konsum von circa 84 Litern pro Kopf und Jahr.

weiter lesen

AUF DIE MISCHUNG KOMMT ES AN


Ernährungsempfehlungen für Kinder und Jugendliche in Deutschland basieren beispielsweise auf einer sogenannten optimierten Mischkost.©djd/LVN/Firma V - stock.adobe.com

Das Essverhalten der Kindheit prägt bekanntlich das ganze Leben. Deshalb ist es auch so wichtig, dass Eltern und Erzieher in der Kita für Kinder in Sachen Ernährung Vorbilder sind. Aber worauf sollte man bei der Ernährung im Kindesalter vor allem achten? "Für Kinder gibt es abweichende Ernährungsempfehlungen von denen der Erwachsenen - das gilt in Hinblick auf die Energie- und Nährstoffzufuhr insbesondere für Kleinkinder aufgrund der besonderen Bedürfnisse des wachsenden kindlichen Körpers", betont beispielsweise Dr. Claudia Laupert-Deick aus der Praxis für Ernährungstherapie und Beratung in Bonn.

weiter lesen

4