Beauty und Gesundheit - appslim.de

DIE NORDSEEKÜSTE LOCKT MIT EINER EINZIGARTIGEN TIERWELT UND TOLLEN FOTOMOTIVEN

Für Hobbyfotografen finden sich an der Nordseeküste viele interessante Motive und oft ein ganz besonderes Licht. ©djd/Esens-Bensersiel Tourismus

Klimatisierte Büros, verstopfte Straßen, Sitzen am Bildschirm und Bewegung im Fitness-Studio - im Alltag haben viele Menschen kaum Kontakt mit der Natur. Kein Wunder, dass schöne Landschaften und eine intakte Umwelt zu den wichtigsten Wünschen bei der Wahl des Urlaubsortes zählen. Saubere Luft atmen, den Blick in die Ferne schweifen lassen, Pflanzen und Tiere in ihrem natürlichen Umfeld erleben ist für gestresste Stadtbewohner oft die schönste Entspannung. Ohne weite Anfahrt finden sich solche Naturerlebnisse an der Nordseeküste, zum Beispiel bei einem Urlaub in Esens-Bensersiel. Besonders außerhalb der Hauptsaison kommen Ausblickgenießer, Hobbynaturforscher und Jäger schöner Fotomotive hier auf ihre Kosten.


weiter lesen

KNIE VERDREHT - WAS NUN?


Zur sicheren Diagnose bei einer Knieverletzung sollte man stets einen Orthopäden aufsuchen. Zuvor ist aber die richtige Erstversorgung wichtig. ©djd/Traumeel/Panthermedia

Im Haushalt, bei körperlicher Arbeit, beim Treppensteigen oder beim Herumtoben mit den Kindern - oft genügt ein falscher Schritt oder ein kleiner Ausrutscher, und schon zuckt ein stechender Schmerz durchs Knie. Solche Verletzungen können jeden treffen. Sie entstehen meist, wenn der normale Bewegungsspielraum des Gelenks durch Verdrehen oder Umknicken überschritten wird. Es kommt dann häufig zu einer Zerrung oder Überdehnung im Band- und Kapselapparat.

weiter lesen

EIN BISSCHEN ROT ALS WARNSIGNAL


Parodontitis schreitet oft langsam fort - eine gute Mundhygiene kann die Erkrankung stoppen.©djd/Aminomed/bowdenimages

Nachdem man ins harte Obst gebissen hat oder beim Zähneputzen sind Blutspuren erkennbar? Wer denkt, "das bisschen Rot" sei kein Grund zur Besorgnis, täuscht sich: Zahnfleischbluten ist ein Warnsignal für Parodontitis. Der Auslöser dieser Zahnbetterkrankung sind Bakterien. Sie befinden sich in den sogenannten Plaques, dem Bakterienfilm auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen, und lösen dort Entzündungen aus. Schreitet die Parodontitis fort, werden die Fasern zerstört, die den Zahn im Kieferknochen halten. Er kann sich lockern und schließlich ausfallen. Aber es droht noch eine weitere Gefahr: Gelangen Bakterien aus den Zahnfleischtaschen in die Blutbahn, können sie zu einer Veränderung der Innenwände von Blutgefäßen führen. Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall sind mögliche Folgen. Auch können sich Parodontitis und Diabetes nachweislich wechselseitig beeinflussen.

weiter lesen

SPAß, SPANNUNG UND ERHOLUNG


Unweit des Bernsteinsees findet man den Kletterwald "Forest 4 Fun" mit seinen vielen Outdoor-Abenteuern.©djd/Tourist-Information Wiefelstede

Das Ammerland im Nordwesten Niedersachsens ist vor allem geprägt durch seine Fülle an Parks und Gärten. Ein besonderes Schauspiel ist im Frühling die Rhododendron-Blüte. Aus diesem Anlass findet im Mai 2018 wieder die "Rhodo" statt, Europas größte Schau von Rhododendren und Azaleen. Aber nicht nur Naturliebhaber kommen im Ammerland auf ihre Kosten, die Gemeinde Wiefelstede im Herzen der Urlaubsregion etwa hat vor allem für aktive Familien jede Menge Abwechslung zu bieten. Mittelpunkt des Geschehens ist in der warmen Jahreszeit der 12.000 Quadratmeter große Bernsteinsee.

weiter lesen

SCHEIDENPILZ - EIN HÄUFIGER GAST?


Frauen, die häufiger unter Scheidenpilz leiden, sollten Dampfbad und Biosauna meiden.©djd/FloraProtect/Getty

Pilzinfektionen kommen häufig vor: Rund 75 Prozent aller Frauen leiden mindestens einmal im Leben unter einer übermäßigen Besiedelung der Scheide mit dem Hefepilz Candida albicans. Normalerweise klingen der quälende Juckreiz und das Brennen unter der Behandlung mit einem Antimykotikum rasch ab. Treten die Symptome jedoch häufiger auf, spricht man von einem "chronischen Scheidenpilz" oder einer rezidivierenden Vaginalmykose. Diese gehört in die Hand eines Gynäkologen, der dann zusammen mit der Patientin Ursachenforschung betreibt. Dabei sollte auch eine Schmierinfektion vom Analbereich in die Scheide oder die Ansteckung durch den unbemerkt infizierten Partner mit in Betracht gezogen werden. Liegt die Ursache in einer geschwächten Immunabwehr, so lässt sich diese durch Maßnahmen wie Stressreduktion, ausreichend Schlaf, gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung stärken.

weiter lesen

NICHT DIE AUFGABEN, SONDERN SICH SELBST IM BLICK HABEN


In den Kliniken erfahren die Patienten eine Atmosphäre von liebevoller Achtsamkeit, die den Heilungsprozess fördert.©djd/Dr. Reisach Kliniken/Kai Loges + Andreas Langen

Die bohrenden Kopfschmerzen tauchen aus dem Nichts auf. Oder man wacht morgens mit Verspannungen auf und fühlt sich wie gerädert. Oder der Rücken zwickt plötzlich. Schmerzen ohne ersichtlichen Grund - das kennen viele Menschen. Solche Phänomene können eine Art Kommunikationsmittel des Körpers sein, der uns auf etwas Wichtiges hinweisen möchte. Zum Beispiel, dass wir uns gerade zu viel zumuten und die Anforderungen überhand nehmen.

weiter lesen
1