Beauty und Gesundheit - appslim.de

BEI EINER ARTHROSE IST ES WICHTIG, GEZIELT AKTIV ZU WERDEN

Regelmäßige, gelenkschonende Bewegung wie beispielsweise Spazierengehen oder Schwimmen hilft, die Gelenke mobil zu halten. ©djd/www.aktiv-trotz-arthrose.de/istock

Die Diagnose Arthrose bedeutet für viele Betroffene eine enorme Umstellung und psychische Belastung. Die Erkrankten beschäftigen Fragen, wie: Was kann ich gegen die Schmerzen tun? Wie kann ich mein Leben sinnvoll ändern? Wichtig ist es, sich nicht zurückzulehnen, sondern den Fokus nach vorne zu richten. Ein aktives Leben mit Arthrose ist möglich. Bereits geringfügige Veränderungen können einen großen Erfolg bringen und das Leben angenehmer gestalten. Kleine Ziele, die einem Freude bereiten, helfen, am Ball zu bleiben und nicht die Motivation zu verlieren.


weiter lesen

WELLNESS, KULTUR UND VIEL GENUSS


Wie die berühmten Herrnhuter Sterne aus Papier und Kunsstoff hergestellt werden, zeigen Mitarbeiter in der Schauwerkstatt der Herrnhuter Sterne GmbH. ©djd/www.Zittauer-Gebirge.com/Trixi Ferienpark

Skiwandern, Schlittschuhlaufen oder Rodeln - oft stehen beim Winterurlaub im Naturpark Zittauer Gebirge sportliche Aktivitäten an erster Stelle. Dabei hat die Ferienregion im Dreiländereck zu Böhmen und Schlesien noch mehr zu bieten, lockt mit vielfältigen Veranstaltungen, interessanten Museen und entspannten Angeboten für Wellnessliebhaber. Wie man die Region auch ohne Schneeerlebnisse entdecken kann, verraten diese vier Tipps.

weiter lesen

INTERVALLFASTEN MACHT FRAUEN FÜRS FRÜHJAHR FIT


Mit Intervallfasten muss ein dynamischer Start in das Frühjahr kein guter Vorsatz bleiben.©djd/Basica/panthermedia/Wavebreakmedia ltd

Die meisten Frauen haben schon mal daran gedacht, mit einer Fastenkur in das Frühjahr starten. Doch die wenigsten wissen, wie sie auf feste Nahrung verzichten und gleichzeitig ihren Alltag bewältigen sollen? Tagelang nichts zu essen und trotzdem in Job und Familie leistungsfähig zu bleiben, scheint kaum vorstellbar. Einen möglichen Ausweg bietet ein alltagstaugliches Fastenkonzept, das den Nahrungsverzicht nur tage- oder stundenweise vorsieht. So darf man beim 16:8-Fasten an acht Stunden des Tages etwas essen. Bei einer weiteren Variante des so genannten Intervallfastens verzichtet man pro Woche lediglich an zwei Tagen auf feste Nahrung. In der übrigen Zeit ist eine ausgewogene, vorwiegend basische Mischkost erlaubt.

weiter lesen

WENN BEZIEHUNGEN KRANK MACHEN


Das Mitgefühl des Therapeuten ist in den Kliniken eine grundlegende Voraussetzung im Umgang mit den Patienten.©djd/Dr. Reisach Kliniken/Kai Loges + Andreas Langen

"Lebe ich in einer harmonischen Beziehung mit meinem Partner?" Diese Frage stellen sich wohl viele Menschen. Eine funktionierende Partnerschaft muss nicht immer "rosarot" sein. Auch Unstimmigkeiten und Diskussionen gehören dazu. Konflikte sollten jedoch auf Augenhöhe gelöst werden. Stattdessen sind Auseinandersetzungen häufig von persönlichen Verletzungen und Machtspielen geprägt. Manche fühlen sich dabei ständig in der Rolle des Opfers, andere schaffen es nicht, aus ihrem destruktiven Verhaltensmuster auszubrechen.

weiter lesen

AUSZEIT FÜR MEHR GESUNDHEIT


Eine Wanderung zu den Externsteinen am Rand des Teutoburger Waldes ist ein Muss bei einem Kurzurlaub in Bad Meinberg.©djd/www.kurzurlaub.de

Mehr Gesundheit und mehr Entspannung - das sind laut Stada Gesundheitsreport 2016 die zweit- und vierthäufigsten Wünsche der Bundesbürger. Erfüllen lassen sich beide schon mit ein paar freien Tagen. "Regelmäßige Auszeiten sind ein wichtiger Gegenpol zum Alltag und können sogar helfen, das Herzinfarktrisiko zu senken", betont Beate Fuchs, Reiseexpertin vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Das habe eine amerikanische Langzeitstudie, die Framingham Heart Study, ergeben. Viele Menschen nutzen bereits den kurzen Urlaub übers Wochenende oder die Feiertage, um gezielt etwas für die Gesundheit zu tun.

weiter lesen

SCHON WIEDER HALSSCHMERZEN?


Halsschmerzen werden häufig durch Erkältungsviren ausgelöst.©djd/Emser

Jeder kennt das ungute Gefühl, mit dem sich eine Erkältung ankündigt: Der Hals schmerzt und ist geschwollen, meist kommen noch Schluckbeschwerden dazu. Im Jahr erleben wir das etwa zwei- bis dreimal - denn so oft ist ein Erwachsener im Schnitt erkältet.

weiter lesen
2