Beauty und Wellness - appslim.de

MIT ERBLICH BEDINGTEM HAARAUSFALL MUSS SICH HEUTE NIEMAND MEHR ABFINDEN

Mit individuellen Therapien lässt sich erblich bedingter Haarausfall verlangsamen beziehungsweise in den meisten Fällen stoppen. ©djd/www.kosmed-klinik.de/Getty

Der Ansatz flüchtet nach hinten, die Geheimratsecken suchen sich ihren Weg, der Hinterkopf setzt auf FKK? Was sich lustig anhört, ist für viele ein ernsthaftes Problem, dem man entgegen treten kann. Jürgen Klopp hat es getan, genau wie Christoph Metzelder oder auch FDP-Chef Christian Lindner: Sie alle haben sich einer Haartransplantation unterzogen und erfreuen sich nun wieder einer vollen Haarpracht. Die Haarverpflanzung bei Haarausfall, der häufig erblich bedingt ist, können sich heute aber nicht nur Prominente leisten - sie ist für sehr viele Betroffene erschwinglich geworden.


weiter lesen

SCHÖN ALS MAMA


Eine Beautykur mit Trink-Kollagen fördert straffe und elastische Haut von Kopf bis Fuß. ©djd/Elasten-Forschung/Jenko Ataman-Fotolia

Die Schwangerschaft ist für die meisten Frauen eine glückliche und aufregende Zeit, in der ihr Körper allerdings auch große Veränderungen durchläuft. Diese werden vor allem durch die Hormone bestimmt und können unter anderem das Hautbild stark beeinflussen. So lässt die vermehrte Durchblutung den Teint meist rosiger und glatter aussehen. Gleichzeitig wird das Bindegewebe besonders am Bauch, aber oft ebenso an Busen, Po und Oberschenkeln stark gedehnt.

weiter lesen

GESUND UND FIT DURCH DIE WARME JAHRESZEIT


Besonders Haut und Atemwege profitieren von einem Badeurlaub an der Nordsee. Zusätzlich wird das Immunsystem gestärkt.©djd/Kurverein Neuharlingersiel e.V./Stöver

Der Hochsommer naht, die Bundesbürger dürfen sich allmählich auf die schönste Zeit des Jahres und auf ihre Ferien freuen. Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt, wie man den Urlaub und die warme Jahreszeit gesund und fit genießen kann.

weiter lesen

SCHÖN ALS MAMA


Eine Beautykur mit Trink-Kollagen fördert straffe und elastische Haut von Kopf bis Fuß.©djd/Produktname-Forschung/Alliance-Fotolia

Die Schwangerschaft ist für die meisten Frauen eine glückliche und aufregende Zeit, in der ihr Körper allerdings auch große Veränderungen durchläuft. Diese werden vor allem durch die Hormone bestimmt und können unter anderem das Hautbild stark beeinflussen. So lässt die vermehrte Durchblutung den Teint meist rosiger und glatter aussehen. Gleichzeitig wird das Bindegewebe besonders am Bauch, aber oft ebenso an Busen, Po und Oberschenkeln stark gedehnt.

weiter lesen

DIE SONNE UND DER SEX


Ab ins Bett: Die Sonne ist das Aphrodisiakum Nummer eins bei deutschen Singles.©djd/Secret.de/Getty Images/iStockphoto

Die Sonne macht happy - bei schönem Sommerwetter fühlen sich die meisten Menschen viel glücklicher als bei Kälte und Regen. Der Grund für die Euphorie: Während die Haut das Sonnenlicht aufnimmt, schüttet der Körper Glückshormone aus, sogenannte Endorphine. Aber die Sonne hat noch einen weiteren Effekt. Ihr Licht steigert auch die Produktion des Lusthormons Serotonin. Dass die Libido im Sommer tatsächlich deutlich angekurbelt wird, bestätigt jetzt die repräsentative Studie "LoveGeist 2017" des Casual Datingportals Secret.de. Die Sonne ist demnach für 55 Prozent der 2.000 befragten deutschen Singles das Aphrodisiakum Nummer eins, 45 Prozent lassen sich durch eine Urlaubsreise in erhöhte erotische Stimmung versetzen. Gutes Essen macht bei 38 Prozent der Befragten Appetit auf Sinnliches - der oft als erotischer Stimmungsmacher gepriesene Alkohol landet bei den Singles mit 33 Prozent erst auf dem vierten Platz. Mehrfachnennungen waren bei der Umfrage möglich.

weiter lesen

SCHLUSS MIT DEM SÄUREÜBERSCHUSS


Wer täglich Gemüse verzehrt, kann eine Übersäuerung vermeiden und zugleich die Zufuhr von Mineralstoffen steigern.©djd/Basica

Unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit hängt maßgeblich vom Stoffwechsel ab. Damit die Energieversorgung in den Zellen läuft, müssen viele Prozesse im menschlichen Körper ineinander greifen. Neben einer konstanten Körpertemperatur kommt es vor allem auf stabile pH-Werte im Körper an. Diese werden vom Säure-Basen-Haushalt reguliert. Insbesondere die Nieren stellen durch die Ausscheidung von Säure sicher, dass der Blut-pH-Wert stabil bleibt. Dennoch wird der Erhalt des Säure-Basen-Gleichgewichts durch unseren modernen Lebens- und Ernährungsstil erschwert. Denn der verhältnismäßig hohe Verzehr von proteinreichen Nahrungsmitteln wie Fleisch, Wurst, Getreideprodukte und der gleichzeitig zu geringe Konsum von Obst, Gemüse und Salat zieht eine chronische Übersäuerung des Körpers nach sich. Damit gehen auch Energie und Vitalität verloren.

weiter lesen

4