Blog

Frizzi's Blog #2

1

geschrieben am 26.01.2015 09:07 von Frizzi · 1 Kommentar

Aller Anfang ist schwer, aber ein kleiner Schritt wurde gelaufen!

Zu allererst möchte ich Entwarnung geben und euch sagen, dass ihr jetzt nicht jeden Tag  was von mir lesen werden müsst. Allerdings wollte ich mitteilen, dass ich am vergangenen Wochenende entgegen meinen eigenen Erwartungen echt durchgezogen habe!

Als ich letzten Freitag endlich zuhause angekommen war - ich sollte vielleicht anmerken, dass ich Pendlerin bin und allein deswegen jede Menge Zeit neben dem normalen Vollzeitjob drauf geht um meinen Arbeitsplatz zu erreichen und wieder nach Hause zu fahren, habe ich einen kurzen Stopp bei Muttern eingelegt und ihr unter anderem von meinem Vorhaben berichtet. Mit großen Augen hat sie mich angeschaut als ich ihr sagte, dass ich einen „Sport Blog“ verfasst habe, woraufhin sie mir entgegnete: „Sport Blog?“ Du bist doch aber eher ein totaler „Sport Blocker!“ :-)

Recht hatte sie. Bis Dato! Ich habe noch eine ganze Stunde herumgedruckst mit belanglosen Argumenten wie, dass es schneit, es viel zu dunkel ist und es mir ja überhaupt viel zu kalt wäre. Aber dann! Plötzlich bin ich einfach aufgestanden, habe mich in Klamotten, die Sportkleidung ziemlich nahe kamen geworfen, habe mir Kopfhörer ins Ohr gesteckt und bin erst einmal planlos losgelaufen! Sportkleidungsähnliche Sachen habe ich im Übrigen sehr viele! Die dienten aber bisher zum bequemen abflähzen auf dem Sofa! :-D

Okay, zum Thema Planlos: als mein Tracker mir endlich den ersten Kilometer ansagte, hatte ich das Gefühl schon etwa 40 Kilometer gelaufen zu sein! In diesem Moment fiel mir auch auf, dass ich zwar Kopfhörer in den Ohren hatte, aber vergessen habe Musik abzuspielen, sodass ich 1000 Meter lang meinem „inneren ersticken“ lauschen konnte! Gekonnt, also fast wie ein Profi, habe ich während des Laufens meine Musik zum laufen gebracht welche sich zwar gut angehört hatte, aber das Laufen trotzdem nicht einfacher gestaltete!

Eigentlich hätte ich gedacht, dass mir zu aller erst die Puste ausgehen würde, aber in Wirklichkeit haben meine Beine schlapp gemacht! Ganze 3,79 Kilometer habe ich in 30 Minuten gut gemacht! Ich glaube eine Schnecke mit ausbetoniertem Schneckenhaus wäre schneller gewesen! :-(

Okay, eigentlich habe ich auch ein wenig geflunkert, denn ich bin vermutlich etwa nur 2,5 Kilometer durchgerannt und habe danach intervallartig weitergemacht! Als ich gerade aufhören wollte und mir die nächste Sparkasse zum Ziel gesetzt hatte, kam dort genau in diesem Moment ein Typ herausmarschiert! Dem musste ich natürlich irgendwie zeigen dass ich das Laufen eigentlich voll profimäßig betreibe und habe ab da, bis er aus Sichtweite war, extra einen Zahn zugelegt!

Nun gut, eigentlich war ich auch nur 29 Minuten und etwas 40 Sekunden unterwegs, die restlichen 20 Sekunden bin ich extra noch einmal an meinem Wohnhaus vorbei gelaufen um dann sagen zu können, eine ganze halbe Stunde durchgezogen zuhaben! Hört sich ja auf jeden Fall gut an! Dank meiner Stretching  Skills und dem heißen Bad danach hielt sich mein Muskelkater auch in Grenzen! Es ziept zwar etwas, aber das bisschen wirkt bisher nicht demotivierend!

3,79 KILOMETER!!! 30,02 MINUTEN!!! UND 326!!!!!!!!! KALORIEN!!!!!!

Memo an mich selbst: das nächste Mal, nach solch einer anstrengenden sportlichen Betätigung nicht alles wieder mit einer leckeren Packung Vollmilchschokolade zunichtemachen! Naja, so eine kleine Belohnung hatte ich mir schließlich verdient... dennoch, um die Ernährungssache muss ich mir noch einmal grundlegend Gedanken  machen! Dazu mehr beim nächsten Mal!

Kommentare

Avatar koch
geschrieben am 27.01.2015 13:46 von koch

Nimm es nicht so schwer, das sin ja schließlich KILOkalorien :-))