Appnehmen mit appslim.de

ROSACEA-PATIENTEN SOLLTEN IHRE HAUT IM SOMMER BESONDERS SCHÜTZEN

Gut behütet: Rosacea-Patienten sollten ihre empfindliche Gesichtshaut im Sommer bewusst vor direkter Sonnenstrahlung schützen. ©djd/www.rosacea-info.de/Aleksei_Potov_Fotolia

Sommerzeit ist Sonnenzeit. Was die meisten Menschen genießen, ist für Rosacea-Patienten problematisch. Über vier Millionen Deutsche leiden Schätzungen zufolge unter der Hauterkrankung - anhaltende Gesichtsrötungen, Pusteln und Papeln sind für sie eine große Belastung. Dabei stellen viele alltägliche Faktoren die Auslöser für einen Schub dar: Stress, scharfes Essen, Alkohol, heiße Getränke und eben sehr stark auch die UV- und Infrarot-Strahlung der Sonne.
 


weiter lesen

UNBESCHWERTES GRILLVERGNÜGEN


Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte - den Magen kann dies allerdings gelegentlich belasten. ©djd/Maaloxan/G.Houlder

Der Sommer ist da. Verlockend zieht der Duft nach aromatischen Steaks, nach Grillgemüse, gesundem Fisch und rustikalen Bratwürsten durch die Gärten. Überall werden die Grillroste geschrubbt, Rezepte ausgetauscht und Freunde eingeladen. Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte. Nicht für jeden ist das Vergnügen allerdings ungetrübt. "Wer einen empfindlichen Magen hat, wird auf die meist deftigen Speisen vom Grill unter Umständen mit Sodbrennen reagieren", warnt Katja Schneider, Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

weiter lesen

UNBESCHWERTES GRILLVERGNÜGEN


Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte - den Magen kann dies allerdings gelegentlich belasten.©djd/Maaloxan/Corbis

Der Sommer ist da. Verlockend zieht der Duft nach aromatischen Steaks, nach Grillgemüse, gesundem Fisch und rustikalen Bratwürsten durch die Gärten. Überall werden die Grillroste geschrubbt, Rezepte ausgetauscht und Freunde eingeladen. Jedes Jahr gibt es neue Ideen, Gewürze und Kräuter, die man unbedingt einmal probieren möchte. Nicht für jeden ist das Vergnügen allerdings ungetrübt. "Wer einen empfindlichen Magen hat, wird auf die meist deftigen Speisen vom Grill unter Umständen mit Sodbrennen reagieren", warnt Katja Schneider, Gesundheitsexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de.

weiter lesen

ZUCKER TUT NICHT WEH


Bewegung ist das beste Mittel gegen Diabetes Typ 2. Schon mäßige Belastung wie Wandern oder Walken kann große Effekte bringen.©djd/diabetes-behandeln.de/Hero Images Inc./Corbis

Während ein Typ-1-Diabetes fast immer mit Symptomen wie starkem Durst, häufigem Harndrang und Gewichtsverlust einhergeht, ahnen Typ-2-Diabetiker oft lange nichts von ihren erhöhten Blutzuckerwerten, die Krankheit wird häufig erst nach Jahren zufällig entdeckt. Obwohl ein dauerhaft erhöhter Blutzucker nicht weh tut, kann er den Körper schädigen: Diabetiker haben ein stark erhöhtes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die bei vielen auch zum Tode führen.

weiter lesen

APPSLIM – YOUR PERSONAL TRAINER


Auch an deinen individuellen Tagesablauf passt sich appslim an, z.B. kannst du als Schichtarbeiter getrost auch Frühstücken, wenn es schon Nachmittag ist.©appslim.de

Es gibt zahlreiche App' s für dein Smartphone die deine Schritte zählen, Trainingseinheiten planen oder deinen Kalorienverbrauch erfassen - aber warum gibt es all diese Funktionen nicht in einer App? Gibt es! appslim vereint alle wichtigen Funktionen rund um's Thema Abnehmen und gesunde Lebensweise. Mit dem appslim Body Tracker wirst du deinen Körper besser verstehen und lieben lernen.

weiter lesen

APPSLIM – YOUR PERSONAL TRAINER


Bild fehlt

Es gibt zahlreiche App' s für dein Smartphone die deine Schritte zählen, Trainingseinheiten planen oder deinen Kalorienverbrauch erfassen - aber warum gibt es all diese Funktionen nicht in einer App? Gibt es! appslim vereint alle wichtigen Funktionen rund um's Thema Abnehmen und gesunde Lebensweise. Mit dem appslim Body Tracker wirst du deinen Körper besser verstehen und lieben lernen.

weiter lesen

5