AUSGEBREMST STATT ABGENOMMEN

Jede Frau kennt das: Zu Beginn der Diät läuft alles noch wie am Schnürchen: Die ersten Pfunde purzeln, die Laune steigt. Häufig kommt nach der euphorischen Anfangsphase jedoch die Ernüchterung. Trotz eiserner Disziplin stagniert plötzlich der Gewichtsverlust. Frust macht sich breit. Doch das müsste nicht sein. Es hat nämlich seine Gründe, dass sich die Waage nicht weiter nach unten bewegen will.

Wer Abnehmen will, sollte an seinen Energiestoffwechsel und die reichliche Zufuhr basischer Mineralstoffe denken.

©djd/Protina/panthermedia.net
Wer Abnehmen will, sollte an seinen Energiestoffwechsel und die reichliche Zufuhr basischer Mineralstoffe denken.

Wenn die Säure-Basen-Balance stimmt, klappt es auch mit dem Gewichtsverlust

©djd/Protina/panthermedia.net

Körper im Ausnahmezustand

Das Prinzip, das hinter den meisten Diäten steckt, ist simpel: Wer weniger isst, hat auch weniger Energie. Aus diesem Grund greift der Körper auf seine Energiereserven zurück und baut Fett ab. Häufig wird dabei jedoch vergessen, dass der verstärkte Abbau von Fett auch mit einer gesteigerten Bildung von so genannten Ketosäuren einhergeht. Dieser Säureüberschuss belastet den Stoffwechsel und kann den Fettabbau verlangsamen. Die Folge dieser Übersäuerung sind Diätkrisen, die oft von schlechter Laune und Antriebslosigkeit begleitet werden. Um die anfallende Säure abbauen zu können, werden basische Mineralstoffe benötigt. Doch sie werden während der meisten Diäten nicht in ausreichendem Maße über die Ernährung zugeführt. Hier kann die zusätzliche Einnahme von Basenpräparaten aus der Apotheke der Schlüssel sein.

Geheimtipp für jede Diät

Um zu verhindern, dass der gewünschte Gewichtsverlust durch Übersäuerung blockiert wird, raten Ernährungsexperten, schon zu Beginn der Diät für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt zu sorgen. Neben einem reichlichen Verzehr von Obst, Salaten und Gemüse wird die Zufuhr basischer Mineralstoffe, beispielsweise Basica empfohlen. Die enthaltenen Mineralstoffe neutralisieren die im Stoffwechsel anfallende Säure und können dafür sorgen, dass im Stoffwechsel optimale Bedingungen für die Gewichtsabnahme geschaffen werden.

Balance im Blick

Jede zweite Frau und zwei Drittel aller Männer in Deutschland sind zu dick. Doch die wenigsten schaffen es abzunehmen. Ernährungsexperten sind davon überzeugt, dass die Gewichtsreduzierung am besten gelingt, wenn der Säure-Basen-Haushalt stimmt. Basische Mineralstoffpräparate aus der Apotheke wie Basica können die nötigen Voraussetzungen schaffen. Wer mehr über die aktive Diätbegleitung mit Basica erfahren möchte, kann unter basica.de eine neue Broschüre herunterladen, die neben zahlreichen Tipps auch Rezepte für neun Tage enthält.

djd // contentquelle.de
Das könnte Dich auch Interessieren:

So kommt man im Frühjahr leichter zum persönlichen Wohlfühlgewicht

Für alle, die sich nach der langen Winterzeit nicht mehr wohl in ihrem Körper fühlen, ist der Frühling nun ideal um das eigene Wohlfühlgewicht zu erreichen.mehr...

Ausgebremst statt abgenommen

Basische Mineralstoffpräparate sorgen für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt und können eine Diät aktiv begleiten.mehr...

KOMMENTAR ABGEBEN