Essen und Trinken - appslim.de

MIT DEN RICHTIGEN LEBENSGEWOHNHEITEN DEN SÄURE-BASEN-HAUSHALT INS LOT BRINGEN

Neben einer gesunden Ernährung spielt Wasser für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt eine zentrale Rolle. ©djd/Staatl. Fachingen

Egal ob bei der Arbeit oder im Privatleben - die meisten Menschen erwarten von ihrem Körper tagtäglich Höchstleistungen. Um funktionsfähig und gesund zu bleiben, benötigt der Organismus daher vielfältige Vitalstoffe wie Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Diese wichtigen Lebensbausteine müssen ihm mit der Nahrung zugeführt werden - etwa durch reichlich Obst, Gemüse, Salate, Nüsse, wertvolle Öle und mit Produkten aus Vollkorngetreide. Die Realität auf deutschen Tellern sieht häufig anders aus: Fastfood, Fleisch, Käse, Eier, Weißmehlprodukte und Süßkram im Übermaß können durch ihre stark säurebildenden Eigenschaften das Gleichgewicht des Säure-Basen-Haushaltes stören. Kaffee, Alkohol und eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme verschärfen die Situation zusätzlich. Da der Körper in übersäuertem Zustand ständig große Anstrengungen unternehmen muss, um seine innere Balance zurückzuerlangen, können sich typische Symptome wie Antriebsschwäche, Müdigkeit und Kopfschmerzen zeigen.


weiter lesen

KOCHEN FÜR KINDER LEICHT GEMACHT


Kleine Kinder, die noch neugierig und wissbegierig sind, können spielerisch an die Vielfalt der Lebensmittel und Gerichte herangeführt werden. ©djd/AMC Alfa Metalcraft Corporation

Obst und Gemüse oder Pommes und Burger? Wie eine ausgewogene Ernährung für Kinder aussieht, weiß eigentlich jeder. Doch oft sorgen Zeitdruck und Stress dafür, dass zu viel Fastfood und Fertiggerichte auf den Tellern landen. Dabei werden Ernährungsgewohnheiten wesentlich in der Familie geprägt. Gerade kleine Kinder, die noch neugierig und wissbegierig sind, können spielerisch an die Vielfalt der Lebensmittel und Gerichte herangeführt werden. So kann bereits in jungen Jahren ein Grundpfeiler für einen bewussten Lebensstil gesetzt werden. Frische Gerichte, die auch dem Nachwuchs schmecken, lassen sich mit der richtigen Zubereitungsmethode und dem passenden Kochgeschirr in kurzer Zeit zubereiten.

weiter lesen

KÖNNEN RUCKZUCK-REZEPTE WIRKLICH GUT SEIN?


Wenn alle mitschnippeln, ist ein leckeres Gericht schnell zubereitet.©djd/Jentschura International/George Rudy-shutterstock

Täglich Kantine oder mittags schnell ein Fertiggericht, weil die Zeit zum Kochen fehlt - vor allem Berufstätige kennen das Problem. Und selbst, wenn die Zeit da wäre, fehlt oft die Lust, sich lange an den Herd zu stellen. Dabei weiß jeder, dass frische, nährstoffreiche Lebensmittel ein besseres Lebensgefühl geben und gesünder sind als Fastfood und Co. Die gute Nachricht: Ernährung, die fit hält, muss nicht aufwendig sein. Fünf Tipps vom cleveren Einkauf bis zum Blitzrezept.

weiter lesen

FLEISCHLOS GLÜCKLICH


Für eine mediterrane Note beim Veggie-Grillen sorgt die Kombination aus Aubergine, Zucchini und Paprika.©djd/Tartex

Sommerzeit ist Grillzeit. Im heimischen Garten, auf dem Balkon oder in Parks tummeln sich die Grill-Fans jetzt bei passendem Wetter fast jeden Abend. Noch immer ist Grillen für die meisten mit Fleisch verbunden, doch zahlreiche vegetarische Alternativen machen daraus auch für Veggies ein Highlight. Schnell vorbereitet sind etwa Maiskolben oder Gemüsespieße mit allem, was der Garten hergibt. Härtere Gemüsesorten wie Möhre und Fenchel sollten allerdings vorgegart werden, weichere können direkt auf den Grill. Für eine mediterrane Note sorgt die Kombination aus Aubergine, Zucchini und Paprika.

weiter lesen

REINE ZUTATEN AUS DER NATUR


An heißen Tagen sind leichte Genüsse gefragt. Dieser Salat aus Wildreis, gegrilltem Gemüse und Ananas bringt Abwechslung in den Speiseplan.©djd/Knorr

Raus aus dem Beet und frisch auf den Tisch. Kaum etwas ist so naturbelassen und vielseitig wie Salat. Kombiniert mit Gemüsesorten und Früchten, ein paar Nüssen, etwas Käse und einem darauf abgestimmten Dressing ist Abwechslung auf dem Speiseplan sicher. Praktisch für die schnelle sommerliche Küche, ob im Büro oder beim Picknick, sind fertige Dressings wie die Knorr Salatkrönung Natürliche Zutaten.

weiter lesen

SELBST GEMACHT SCHMECKT'S AM BESTEN


Die neue Beerensaison ist die beste Gelegenheit, Marmeladen und Fruchtaufstriche zuzubereiten. Doppelt lecker ist dieser selbst gemachte Aufstrich mit Erdbeeren und Himbeeren.©djd/Diamant Zucker

Sobald die ersten Erdbeeren des Jahres reif sind, lassen sie sich nach Herzenslust genießen. Die beliebten Früchte sind nicht nur die ersten des Sommers, sie bieten in der heimischen Küche auch vielfältige Möglichkeiten für leckere Kreationen. Ein Klassiker ist es, aus ihnen Fruchtaufstriche zuzubereiten. Das ist unkompliziert, macht der ganzen Familie Spaß und gibt einem das sichere Gefühl, genau zu wissen, was "drin" ist. Vor allem aber schmeckt es selbst gemacht immer noch am besten und ist schnell gemacht.

weiter lesen
2