Essen und Trinken - appslim.de

SCHAUSPIELERIN ESTHER SCHWEINS HAT TIPPS FÜR EIN GESUNDES LEBEN

Frische Zutaten sind die Basis von Esther Schweins' Ernährung. ©djd/Basica/D.Bartling

Seit 25 Jahren ist Esther Schweins in Deutschland ein Star. Neben ihren Engagements als Schauspielerin in über 40 Filmproduktionen führt die zweifache Mutter Regie, moderiert, spricht Hörbücher auf und geht mit Lesungen auf Tournee. Um die Belastungen eines bewegten Lebens zu stemmen, achtet die 48-Jährige sehr auf ihre Gesundheit. Entspannung, Bewegung und ein bewusster Säure-Basen-Ausgleich sind für sie die Säulen, auf denen ein gesundes Leben und innere Stärke basieren. Wie sie diese Elemente in ihren Alltag integriert, verrät sie in fünf persönlichen Tipps.


weiter lesen

KÖNNEN RUCKZUCK-REZEPTE WIRKLICH GUT SEIN?


Wenn alle mitschnippeln, ist ein leckeres Gericht schnell zubereitet. ©djd/Jentschura International

Täglich Kantine oder mittags schnell ein Fertiggericht, weil die Zeit zum Kochen fehlt - vor allem Berufstätige kennen das Problem. Und selbst, wenn die Zeit da wäre, fehlt oft die Lust, sich lange an den Herd zu stellen. Dabei weiß jeder, dass frische, nährstoffreiche Lebensmittel ein besseres Lebensgefühl geben und gesünder sind als Fastfood und Co. Die gute Nachricht: Ernährung, die fit hält, muss nicht aufwendig sein. Fünf Tipps vom cleveren Einkauf bis zum Blitzrezept.

weiter lesen

EIN GUTER RHYTHMUS FÜR DEN DARM


Ein geregelter Schlaf-Wach-Rhythmus ist wichtig für die innere Uhr - und eine funktionierende Verdauung.©djd/Sanofi/Dulcolax

Herzschlag, Atmung, Verdauung - die meisten Vorgänge im Körper folgen einem natürlichen 24-Stunden-Rhythmus. Und diese innere Uhr schläft nie: Während des Schlafs stabilisiert sich das Immunsystem, Zellen werden repariert und die Verdauung reorganisiert, um am Tag wieder bereit für äußere Einflüsse zu sein. Kommt dieses System durch einen gestörten Schlaf aus dem Takt, kann das Folgen für die Verdauung haben.

weiter lesen

OHNE SCHNIPPELN UND OHNE KOCHEN


Der Gemüseriegel mit Zucchini und Linse beispielsweise zeigt sich mediterran mit einer feinen Oregano-Note, er enthält zudem pflanzliches Eiweiß.©djd/Lubs GmbH

Fruchtriegel sind bei den Deutschen beliebt - als Snack zwischendurch schützen sie zuverlässig vor Heißhungerattacken. Verzehrt werden sie gerne im Büro, beim Autofahren, beim Einkauf oder vor, beim und nach dem Sport. Allerdings verfügen die meisten herkömmlichen Riegel auch über einen beachtlichen Zuckergehalt. Die Alternative sind vitaminreiche Gemüseriegel, in denen pures Gemüse getrocknet verarbeitet ist. Sie enthalten nur einen geringen Anteil an Fruchtzucker und haben dafür einen hohen Ballaststoffgehalt. Bei der bekannten Faustregel "Fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag" sollte man generell Gemüse gegenüber Obst den Vorzug im Verhältnis 3:2 geben. Denn Obst enthält viel Fruchtzucker, der, im Übermaß genossen, dick machen kann.

weiter lesen

HERBSTLICHER WEINGENUSS


Der Herbst ist die ideale Zeit für eine genussvolle Weinreise in die Ferienregion HeilbronnerLand vor den Toren Stuttgarts.©djd/Touristikgemeinschaft HeilbronnerLand/Neckar Zaber Tourismus

Weinregionen haben im Herbst ihren ganz besonderen Reiz: Das Farbenspiel der Blätter zaubert ein buntes Landschaftsmosaik, auf Rad- und Wanderausflügen in den Weinbergen können Urlauber noch einmal Sonne tanken und in Ausschankhütten am Wegesrand die Aussicht und den süffigen Rebensaft genießen. Auch im HeilbronnerLand, dem Zentrum des Württemberger Weinbaus, ist die Zeit der Weinlese die beste Zeit für einen Besuch.

weiter lesen

POWER FÜR DIE BESTEN JAHRE


Der Shiitake wird aufgrund seiner immunstärkenden Wirkung seit Jahrtausenden in der chinesischen Medizin geschätzt.©djd/pilzshop.de

Best Ager sind heute agiler, achten mehr auf ihre Gesundheit und sehen den Ruhestand als einen neuen aktiven Lebensabschnitt. Sie pflegen soziale Kontakte, Hobbys oder arbeiten oft noch in Teilzeit. Ein starkes Immunsystem hilft ihnen dabei, sich fit und vital zu fühlen. Viele Organe besitzen wichtige Funktionen, die für den Aufbau der körpereigenen Abwehr bedeutsam sind. Immer mehr Senioren erreichen ein gesegnetes Alter, dabei kann es jedoch zu Einschränkungen wie einer altersbedingten Verlangsamung des Stoffwechsels, einer porösen Darmschleimhaut oder einem Rückgang der Immunzellen kommen. Wiederkehrende Infekte etwa können auf ein schwächer werdendes Immunsystem hindeuten. Dieses lässt sich jedoch bei seinem Kampf gegen eingedrungene Erreger unterstützen.

weiter lesen

4