ALLE JAHRE WIEDER WÜRSTCHEN MIT KARTOFFELSALAT AN HEILIGABEND

Die Weihnachtszeit ist voller Rituale: Am 1. Dezember wird das erste Türchen des Adventskalenders geöffnet, im Radio läuft "Last Christmas" vier Wochen lang rauf und runter, kurz vor dem Fest wird der Weihnachtsbaum festlich geschmückt und die Krippe entstaubt. Eine weitere Tradition, die in vielen Familien innig gepflegt wird: Am 24. Dezember kommen abends Würstchen mit Kartoffelsalat auf den Tisch. Umfragen bestätigen immer wieder, dass dieses einfache Gericht an Heiligabend am beliebtesten ist.

Die Zubereitungsarten für den Kartoffelsalat an Heiligabend können sehr unterschiedlich sein.

©djd/Metten Fleischwaren GmbH & Co. KG
Die Zubereitungsarten für den Kartoffelsalat an Heiligabend können sehr unterschiedlich sein.

Umfragen bestätigen immer wieder, dass Würstchen mit Kartoffelsalat das beliebteste Gericht an Heiligabend ist.

©djd/Metten Fleischwaren GmbH & Co. KG

Ein möglicher Grund: Vor Weihnachten hat man genug Stress mit dem Kauf und dem Einpacken der Geschenke und der Vorbereitung auf das Fest - da ist jeder froh, wenn er sich Heiligabend nicht auch noch stundenlang in die Küche stellen und Rezepte wälzen muss. Auch geschmacklich sind Würstchen mit Kartoffelsalat in den meisten Familien durchweg beliebt: Es schmeckt Groß und Klein. Die Zubereitungsarten für den Kartoffelsalat können sehr unterschiedlich sein, dazu kann man passend beispielsweise "Dicke Sauerländer Bockwurst" von Metten servieren.

Rezepttipp: Omas Kartoffelsalat

Zutaten für 4 Portionen:

- 750 g Kartoffeln, klein, festkochend

- 1 Zwiebel

- 250 g Gewürzgurken

- 200 g Mayonnaise

- etwas Gurkenwasser

- Salz

- Pfeffer

- 2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung:

1. Die Kartoffeln waschen und etwa 20 Minuten kochen. Am besten über Nacht kühl stellen, dann pellen und in Scheiben schneiden.

2. Die Zwiebel und die Gewürzgurken in kleine Würfel schneiden, mit den Kartoffeln vermengen und mit Gurkenwasser, Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Anschließend mit der gehackten Petersilie garnieren.

Je nach Geschmack kann der Kartoffelsalat beispielsweise noch mit Apfelstückchen verfeinert werden.
djd // pressetreff.de
Das könnte Dich auch Interessieren:

Süße Snacks sind erlaubt - wenn der richtige Zucker drin ist

Wer Lust auf etwas Süßes hat muss nicht zum Schokoriegel oder anderen Süßigkeiten greifen. appslim stellt eine gute und gesunde Alternative vor.mehr...

Aussterben der Honigbiene: Schuld sind Milben, Viren und auch der Mensch

Honig schmeckt nicht nur, sondern ist auch ein altbewährtes Heilmittel, z.B. bei offenen Wunden oder als Fiebersenker. Doch der Bienenbestand ist bedroht.mehr...

KOMMENTAR ABGEBEN