WILLKOMMENE ABWECHSLUNG – SUPERFOOD STATT FAST FOOD

Sie machen uns gesund, schön und schlank: Superfoods. Lebensmittel die einen sehr hohen Anteil an Vitaminen besitzen, naturbelassen sind oder zeichnen sich durch andere wichtige Eigenschaften aus und sind somit grundlegend von herkömmlichen Lebensmitteln zu unterscheiden.


weiter lesen

EISKALT DURCH DIE ERDBEERSAISON


Erdbeereis auf Joghurtbasis findet als Dessert viele begeisterte Liebhaber.©djd/Ferrero/thx

Geht es um die Erdbeere, sind sich Süßschnäbel und Gesundheitsbewusste einig: Von den aromatischen Beeren kann man gar nicht genug bekommen. Also gilt es, die Saison zu nutzen und sich mit immer neuen Genusskreationen zu verwöhnen. Besonders beliebt ist gerade an heißen Tagen ein fruchtiges Erdbeereis - am liebsten ein selbstgemachtes.

weiter lesen

PLOPPT, SCHMECKT UND IST KALORIENARM


Leckerer Snack: Popcorn-Früchteriegel sind schnell zubereitet.©djd/Popcornloop GmbH

Donuts im Büro, unterwegs Schokoriegel und abends auf dem Sofa Chips: Grummelt zwischendurch der Magen, greift man oft zu ungesunden Snacks. Doch wer häufig neben Frühstück, Mittag- und Abendessen noch diverse fett- und zuckerreiche Kleinigkeiten futtert, kann schnell Probleme mit dem Gewicht bekommen. Eine gesündere Snack-Alternative ist zum Beispiel Popcorn. Die geploppten kleinen gelben Maiskörner sind kalorienarm und glutenfrei, sie enthalten jede Menge unverdauliche Ballaststoffe, die besonders lange satt machen, und versorgen den Körper mit wertvollen Antioxidantien.

weiter lesen

GESUNDE ERNÄHRUNG WILL AUCH GELERNT SEIN


Sich gesund zu ernähren ist für viele sehr wichtig. Als zertifizierter Ernährungsberater stehen die Zukunftsaussichten und Jobchancen demnach sehr gut.©djd/OTL - Online Trainer GmbH

Ob in Wellnesseinrichtungen, Rehakliniken oder in der eigenen Praxis: Ernährungsberater sind heute gefragter denn je. Dabei verspricht der Umgang mit Menschen, die ihre Ernährung umstellen möchten oder müssen, einen sehr abwechslungsreichen Arbeitsalltag. Ein Ernährungsberater analysiert und hinterfragt das Essverhalten seiner Patienten, erstellt individuelle Ernährungspläne, hilft auch mal beim Einkaufen oder Kochen - er ist ein kompetenter Berater und steht gleichzeitig seinen Patienten motivierend zur Seite. Um wiederum für die vielfältigen Aufgaben dieses Berufsfeldes gewappnet zu sein, ist es wichtig, eine fundierte Ausbildung abgeschlossen zu haben. Denn sowohl Kunden und Patienten als auch Arbeitgeber bevorzugen einen ausgebildeten und zertifizierten Coach.

weiter lesen

DEN VITAMIN B1-SPEICHER WIEDER AUFFÜLLEN


Mangelt es dem Körper an Vitamin B1, so kann sich dies durch Kribbeln, Brennen oder Taubheit in den Füßen äußern - dorthin reichen die langen Nervenstränge, die oft von Mangelerscheinungen betroffen sind.©djd/Wörwag Pharma/colourbox.de

Im Kanon der Vitamine hat das Vitamin B1 - im übertragenen Sinne - eine gewichtige Stimme. Es ist vor allem im Kohlenhydratstoffwechsel aktiv und beeinflusst auf diese Weise den Energiehaushalt der Nervenzellen. Denn das Gehirn und die Nervenzellen sind im besonderen Maße auf Kohlenhydrate als Energielieferanten angewiesen. Ein Mangel an Vitamin B1 - auch Thiamin genannt - kann daher relativ schnell dazu führen, dass das Nervensystem nicht mehr seine volle Leistung erbringt und Schaden nimmt. 5 wichtige Fragen zu einem Vitamin B1-Mangel und dessen sinnvollem Ausgleich finden sich unter www.rgz24.de/vitamin-b1-mangel.

weiter lesen
1