RATGEBER, ECHT ABNEHMEN! SPORT IST MORD?

Essentiell, nicht nur um Abzunehmen, sondern auch essentiell für die Gesundheit ist: Sport! Und wieder: Machen Sie sich zunächst einen Plan, wann Sie zum Sport gehen wollen oder Sport machen wollen. Was macht Ihnen Spaß? Was ist leicht und nah zu erreichen? Fitnessstudio oder draußen? Bleiben Sie realistisch! Generell gilt: "Je regelmäßiger, desto wirkungsvoller!" Es nützt nichts, wenn Sie eine Woche 4-mal Sport machen und dann 3 Wochen gar kein Sport treiben. Dann nehmen Sie sich lieber vor, 2-mal die Woche zu sporteln, dann gibt es aber keine Ausreden wie: Ich bin zu müde! Ich hab so lange gearbeitet! Es regnet! Es ist zu kalt! Es ist zu heiß! Ich hab Hunger! Ich will nicht!

Sport ist Mord?

Sport ist Mord?

5. Sport ist Mord? NEIN es gibt keine Ausrede! Nehmen Sie es sich fest vor und ziehen Sie es durch!

Kleiner Exkurs: Übrigens noch eine kleine Anmerkung vorab, für alle die sich entschließen ein Fitnessstudio aufzusuchen. Ich beobachte dies immer wieder, dass es viele Fitnessstudiogänger gibt (meist bedauerlicherweise, die etwas pfundigeren), die hauptsächlich da sind, um zu tratschen, ja Ladies man sieht viele plappernde Grüppchen! Oder die während des Trainings ein Buch lesen. Ernsthaft, wie geht das? Wenn ich meine 40-60 Min auf dem Cross-Trainer absolviere, bin ich an manchen Tagen froh, dass ich nicht vor Anstrengung von dem Ding falle! Der Schweiß läuft nur so runter, ich konzentriere mich aufs Atmen und versuche zwischen durch zu trinken, ohne anzuhalten. Wie bei aller Liebe, schaffen es manche ein Buch zu lesen? Genau weil Sie nicht ALLES geben! Wenn man nach dem Sport nicht total verschwitzt ist, und ich meine so, dass man fast sein Shirt auswringen könnte, der hat was nicht richtig gemacht. Die bloße Anwesenheit im Studio, baut keine Muskeln auf oder lässt Fett schmelzen. Also Bücher weg, Freunde weg (natürlich nur während des Trainings!) und auch Partner weg! Das ist ihre Stunde, in der Sie was für sich tun wollen und sollen!

5.1 Welcher Sport passt zu mir?

Sie sollten sich zunächst überlegen welche Art von Bewegung Sie bevorzugen. Vielleicht haben Sie schon eine Menge ausprobiert, aber so richtig war alles nichts für Sie? Hier ist auch das Internet eine gute Basis, um sich zu informieren. Es gibt zahlreiche Tests, z.B. bei bekannten Fitnessmagazinen. Aber da dies ein Ratgeber ist, möchte ich gerne einige Sportarten und Bewegungsmöglichkeiten vorstellen und auch deren Vor- und Nachteile beleuchten. Zudem ist es wichtig, ehrlich zu sich zu sein und zu erkennen wie man geartet ist. Sind Sie eher träge und lümmeln am liebsten auf der Couch vor dem Fernseher? Ziehen Sie generell Dinge konsequent durch oder sind Sie nur anfangs motiviert und lassen es dann schleifen? Den meisten Menschen hilft es Ziele zu definieren: Also stecken Sie sich Ziele, die Sie erreichen möchten und halten Sie sich vor Augen, dass Bewegung gut tut und gesund macht. Hier nur ein paar Vorteile, die Sie haben werden wenn Sie sich regelmäßig bewegen: Sie bauen Muskeln auf, die Ihren Körper stärken; Ihr Immunsystem wird stärker; ihr Herz und Kreislauf bleiben gesund; weniger Rückenschmerzen; Knochen werden gestärkt; Sport ist gut für die Psyche, da das Glückshormon Serotonin und Endorphin ausgeschüttet wird, deswegen fühlt man sich nach dem Sport auch so gut!

Hier noch mal eine Liste der Vorteile, die man sich vielleicht irgendwo aufhängen kann:

  • Muskeln werden aufgebaut und werden belastbarer: mehr Muskeln mehr Fettverbrennung auch im Ruhezustand > weniger Fett = besserer Stoffwechsel
  • Bessere Koordination des Körpers: Man bekommt ein besseres Körpergefühl und kann seinen Körper besser kontrollieren, auch wenn man z.B. mal hinfällt
  • Man bleibt/ wird gesünder: Die Durchblutung erhöht sich, Organe im Körper werden besser versorgt, das Lungenvolumen verbessert sich, der Körper entgiftet schneller, der Herzmuskel wird stärker, beugt Krankheiten vor
  • Man Sieht besser aus/ man gefällt sich selbst: Muskeln sind schöner als Schwabbele oder Knochen, das Selbstbewusstsein steigt
  • Sport hält jung: Höhere Lebenserwartung
  • Ablenkung: Man kann abschalten und Zeit für sich verbringen
  • Höhere Libido: Sport regt das Sexualleben an, hier können Sie dann auch noch mal Kalorien verbrennen!

5.2 Sportarten

Joggen: (174 kcal – 274 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Ausdauer wird verstärkt , Bewegung an der frischen Luft, Steigerung der Abwehrkräfte
  • Nachteile: Hohe Belastung der Gelenke, Bei Eis und Schnee kaum möglich, Zu hohe Hitze im Sommer

Walken: (72 kcal – 114 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Ausdauer wird verstärkt, Bewegung an der frischen Luft, Steigerung der Abwehrkräfte
  • Nachteile: Bei Eis und Schnee kaum möglich, geringerer Kcal Verbrauch als Joggen, Hitze im Sommer

Radfahren: (90 kcal – 143 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Ausdauer wird verstärkt, Bewegung an der frischen Luft, Steigerung der Abwehrkräfte
  • Nachteile: Wetterabhängig, Oberkörper wird vernachlässigt, Relativ geringe Intensität, Hohe Kosten (gutes Fahrrad ab ca. 500€)

Fußball: (119 kcal – 189 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Ausdauer wird verstärkt, Bewegung an der frischen Luft, Steigerung der Abwehrkräfte
  • Nachteile: Wetterabhängig, Oberkörper wird vernachlässigt, Relativ geringe Intensität

Tennis: (99 kcal – 156 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

Squash: (191 kcal – 303 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

Badminton: (88 kcal – 139 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Sehr abwechslungsreich, Kann Drinnen und Draußen betrieben werden, Hoher Energieverbrauch/ Ganzkörpertraining, Kondition/ Koordination & Konzentration
  • Nachteile: Belastet Herz durch Rythmuswechsel , Belastet Gelenke/ Rücken und Venen, Viel Training bis man die Technik erlernt, Relativ teuer

Basketball: (125 kcal – 197 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Sehr abwechslungsreich/ im Team, Kann Drinnen und Draußen betrieben werden, Hoher Energieverbrauch, Kondition/ Koordination & Konzentration
  • Nachteile: Belastet Knie und Rücken, Verletzungsgefahr durch Andere, Technik muss erlernt werden

Volleyball: (46 kcal – 73 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Sehr abwechslungsreich/ im Team, Kann Drinnen und Draußen betrieben werden, Mittlerer Energieverbrauch, trainiert Bauch und Wade, Kondition/ Koordination & Konzentration
  • Nachteile: Belastet Knie und Rücken, Verletzungsgefahr der Hand/ Finger,Technik muss erlernt werden

Handball: (110 kcal – 144 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile: Sehr abwechslungsreich/ im Team, Hoher Energieverbrauch/ Bauch und Wade, Kondition/ Koordination & Konzentration
  • Nachteile: Belastet Knie und Rücken, Kann Drinnen bedingt Draußen betrieben werden, Hohe Verletzungsgefahr/ brutal, Technik muss erlernt werden

Fitnessstudio: (je nach dem was man macht)

  • Vorteile: Professionelle Betreuung durch Fachpersonal, Individueller Trainingsplan, Kraft und Ausdauer werden trainiert, Moderne Ausstattung und „Leidensgenossen“, Wetterunabhängig (Sommer > Klimaanlage)
  • Nachteile: Lange Vertragslaufzeiten/ monatliche Kosten, Zu lange Wege haben negative Auswirkung auf die Motivation, Man fühlt sich, als wäre man auf dem „Präsentierteller“

Schwimmen: (109 kcal – 179 kcal je nach Körpergewicht pro 15 Min)

  • Vorteile Trainingseffekt für den ganzen Körper, Ganzkörpertraining/ alle wichtigen Muskelpartien, Gelenkschonend, Niedriges Verletzungsrisiko
  • Nachteile: Technik ist wichtig: falsche Bewegungsabläufe können zu Überlastung führen, Relativ teuer

6. Zusammenfassung

  1. Wiegen und messen Sie sich: Finden Sie Ihren BMI heraus!
  2. Ermitteln Sie die Kalorienmenge, die Sie am Tag zu sich nehmen dürfen
  3. Führen Sie ein Ernährungstagebuch – Essen Sie bewusster und besser!
  4. Finden Sie den Sport, die Bewegung, die zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.

Und immer dran denken: Ich kann! Ich will! Ich werde!

Sie haben Teil 1 verpasst? Hier gehts zum Link:

appslim.de/appnehmen/ratgeber-echt-abnehmen-teil1-1940.html

Sie haben Teil 2 verpasst? Hier gehts zum Link:

appslim.de/appnehmen/ratgeber-echt-abnehmen-teil2-1930.html

schreibstil012 // contentworld.de
Das könnte Dich auch Interessieren:

Gezielt entsäuern, klug trainieren, gut essen - für mehr Energie und gute Laune

Bauch, Beine und Po sind oft Depots für überschüssiges Fett. Die Pölsterchen lassen sich nur schwer wegtrainieren, doch die richtige Ernährung hilft.mehr...

"Jetzt weiß ich, was meine Diätversuche blockierte"

Hinter Diät-Misserfolgen steht oft eine Übersäuerung des Körpers. Doch der Übersäuerung kann man mit einfachen Mitteln entgegen wirken.mehr...

KOMMENTAR ABGEBEN