Workout, Sport, Fitness - appslim.de

WIE UNSER STOFFWECHSEL BEEINFLUSST, OB WIR FIT BLEIBEN ODER KRANK WERDEN

Auch im Alter noch fit und vital: Wer seinen Stoffwechsel-Typ kennt, kann dafür viel tun. ©djd/Verlag Peter Jentschura

Es gibt sie, diese Menschen, die auch jenseits der 60 ohne viel Anstrengung noch topfit sind, volles Haar haben und keine Figurprobleme kennen. Beneidenswert. Ist das Zufall? Glück? Oder eine Frage der guten Gene? "Nein", sagt Bestseller-Autor Dr. h.c. Peter Jentschura. Der gelernte Drogist mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Gesundheitsberatung ist überzeugt, dass es vor allem eine Frage des Stoffwechsel-Typs ist, wie gesund wir durchs Leben gehen. "Wer weiß, wie dieser innere Code funktioniert, kann gezielt etwas für Fitness und Wohlbefinden tun."


weiter lesen

SPORT JA, ÜBERTREIBEN NEIN


Treten beim Training Schmerzen auf, immer sofort pausieren und das betroffene Gelenk möglichst kühlen und hochlagern. ©djd/Traumeel/thx

Sport macht Herz und Kreislauf fit, baut Muskeln auf, Fett ab, beugt Diabetes vor und hält Gelenke, Sehnen und Bänder geschmeidig. Doch wie bei allen guten Dingen macht auch hier die Dosis unter Umständen das "Gift": Denn übertriebenes Training oder extreme Belastungen können dem Körper auch schaden. Das gilt besonders für die Gelenke. Einerseits ist Bewegung unverzichtbar, um sie in Schwung zu halten und die Versorgung des Gelenkknorpels mit Nährstoffen zu sichern. Andererseits können starke Erschütterungen, Drehungen und Stöße Verletzungen sowie Schmerzen verursachen.

weiter lesen

BIZEPS-CURLS – KLASSIKER IM KRAFTSPORT


Perfekt durchtrainierte Oberarme sind kein Hexenwerk. Bizeps-Curls zählen längst zu den beliebtesten Übungen im Kraftbereich. Einfache Einheiten lassen auf Dauer ordentliche Kraftpakete entstehen.

weiter lesen

KARRIERE IM BOOMENDEN FITNESSMARKT


2017 trainierten über 10,6 Millionen Menschen in deutschen Fitness-Studios, eine Steigerung von über einer halben Million gegenüber dem Vorjahr.©djd/BSA Akademie

Der Fitness- und Gesundheitsmarkt in Deutschland wächst weiter. Das belegen die "Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft 2018", die jährlich vom Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV), der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte veröffentlicht werden. Demnach liegt die Anzahl der Mitglieder in Fitnessanlagen aktuell bei über 10,6 Millionen, eine Steigerung von über einer halben Million gegenüber der Studie aus dem Jahr 2017. Die Zahl der Studios ist auf fast 9.000 und der Umsatz auf 5,2 Milliarden Euro gestiegen. Die Zahl der Beschäftigten in der Fitness- und Gesundheitsbranche wuchs auf knapp 210.000 - ein beruflicher Einstieg in diese Wachstumsbranche bietet somit hervorragende Karrierechancen.

weiter lesen

KEINE CHANCE FÜR KRAMPF UND KATER


Zur Vorbereitung auf die Outdoor-Saison kann auch ein gezieltes Muskeltraining sinnvoll sein.©djd/Magnesium Diasporal

Wer regelmäßig Ausdauersport treibt, muss damit rechnen, dass akute Überlastungen der Muskulatur zu Beschwerden wie Muskelkater oder Krämpfen führen können. Vor allem Untrainierte sollten es deshalb langsam angehen lassen. Andernfalls kann sich etwa ein bis zwei Tage nach dem Training ein schmerzhafter Muskelkater einstellen, der mit Mikroverletzungen im Bereich der Muskelfasern einhergehen kann. "Besonders groß ist die Gefahr eines Muskelkaters bei ungewohnten exzentrischen, also abbremsenden Belastungen, wie sie beispielsweise beim Bergablaufen notwendig sind", erklärt Stefanie Mollnhauer, Sportmedizinerin aus Lindau am Bodensee.

weiter lesen

LIZENZ ZUM FIT MACHEN


Den Körper in Form zu halten, ist für viele wichtig - immer mehr Menschen wünschen sich dafür einen kompetenten Trainer an ihrer Seite.©djd/OTL - Online Trainer

Fit sein ist in: Anstatt den Feierabend auf dem Sofa vor dem Fernseher zu verbringen, suchen immer mehr Menschen den sportlichen Ausgleich. Die eigenen Diät- und Fitness-Tricks führen aber oft nicht zum erhofften Erfolg. Viele wünschen sich dann eine kompetente Beratung und kontinuierliche Unterstützung auf ihrem Weg zur Traumfigur. So sind Ernährungsberater, Fitness Trainer und persönliche Coaches aus vielen Einrichtungen nicht mehr wegzudenken. Wer selbst über eine Karriere als Trainer im Gesundheits- und Fitnessbereich nachdenkt, hat jetzt also gute Chancen und kann ganz nebenbei - sozusagen berufsbedingt - auch noch fit und gesund bleiben.

weiter lesen
3