RÜGEN IN DER KALTEN JAHRESZEIT: AKTIVITÄTEN MIT VIEL ENTSPANNUNG VERBINDEN

Den frischen Wind im Gesicht spüren, das Rauschen der Wellen hören und den fast menschenleeren Strand genießen: Ein Winterurlaub am Meer ist das Richtige für alle, die Stress und Termindruck hinter sich lassen möchten. Das Handy darf getrost einmal ausgeschaltet bleiben, wenn man den Rhythmus der Natur spürt und es etwas ruhiger und langsamer angehen lässt. "Gerade als Zweiturlaub zum Entspannen wird die Nebensaison an den heimischen Küsten immer beliebter. Langeweile kommt dabei garantiert nicht auf, denn auch im Winter wird für die Gäste viel geboten", berichtet Reisejournalistin Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Wer hätte etwa gedacht, dass auf Deutschlands größter Insel Rügen sogar Wintersport möglich ist?

Ein Ostsee-Traum in Weiß: Die Wintersaison auf Rügen wird bei Urlaubern immer beliebter.

©djd/Seepark Sellin Ferienwohnungen
Ein Ostsee-Traum in Weiß: Die Wintersaison auf Rügen wird bei Urlaubern immer beliebter.

Wind, Wellen und Frost schichten bizarr geformte Eisskulpturen auf. Lange Spaziergänge sind jetzt besonders reizvoll.

©djd/Seepark Sellin Ferienwohnungen

Abwechslung an frostigen Tagen

Wenn Schnee liegt, wird Rügen tatsächlich zum beliebten Skilanglauf-Revier - eine besonders reizvolle und entspannte Art, die vielfältige Insellandschaft zu entdecken. Auch "Rodeln gut" heißt es nicht selten auf der Insel. Dann kommen die Kinder zu ihrem Recht und erobern die vielen Rodelhügel mit ihren Schlitten. Die Schlittschuhe unterschnallen und einige Runden drehen: Das ist etwa auf der Eisbahn unweit vom Seepark Sellin möglich. Und auch indoor ist für Abwechslung gesorgt, zum Beispiel auf "Karls Erdbeerhof". Hier können sich die Kinder auf dem überdachten Spielplatz austoben, während die Eltern bei einem guten Kaffee entspannen oder die Zeit zum Shoppen nutzen. Nicht minder reizvoll ist es, die bizarr geformten Eisskulpturen zu beobachten, die Wind und Frost am Strand aufschichten.

Badespaß im Inselparadies

Nach so viel Bewegung an der frischen winterlichen Luft tut Wärme gut. Wellness pur bietet ein Besuch im "Inselparadies" mit seinen sechs Saunen, Entspannungsräumen und tropischer Wärme. Besonders praktisch: Wer sich für die direkt benachbarte Ferienwohnanlage in Sellin als Urlaubsdomizil entschieden hat, kann das Bade- und Saunavergnügen Tag für Tag im Winter nutzen. Unter www.seepark-sellin.de gibt es mehr Informationen zu der Anlage, die sowohl für Paare als auch für Familien die passenden Quartiere bietet. Urgemütlich und modern ausgestattet ist jede Ferienwohnung - das 20-Quadratmeter-Apartment für Singles oder das kuschelige für Zwei, ebenso wie die größte Einheit, die mit 70 Quadratmeter genügend Freiraum für bis zu sechs Personen bietet.

Schlössertour und Waldspaziergang
Planschen und baden im "Inselparadies", rodeln oder die Schlittschuhe unterschnallen: Möglichkeiten für aktive Unternehmungen gibt es auf Rügen selbst im Winter mehr als genug. Besonders erholsam sind zudem Streifzüge durch die Natur, etwa in der Granitz unweit des Seebades Sellin: Das 982 Hektar große Waldgebiet ist seit 1991 Bestandteil des Biosphärenreservats Südost-Rügen und lässt sich individuell erwandern. Lohnende Ziele für einen Ausflug in der Umgebung sind auch das sehenswerte Jagdschloss Granitz oder die imposanten Feuersteinfelder bei Mukran. Mehr Ausflugstipps gibt es unter www.seepark-sellin.de.
djd // pressetreff.de
Das könnte Dich auch Interessieren:

Vom Schmuddel-Sport zum Fitnesstrend – Pole-Dance

Pole Dance ist nicht so leicht wie es aussieht. Hinter dem anmutigen Tanz an der Stange steckt hartes Training, das sämtliche Körpermuskeln beansprucht.mehr...

Transportiert werden Getränke am besten in der geschmacksneutalen Glasflasche

Viel zu trinken ist gerade in der warmen Jahreszeit oder bei sportlichen Aktivitäten wichtig. Ebenso wichtig ist es auch darauf zu achten, was man trinkt.mehr...

KOMMENTAR ABGEBEN