STRAFFEN BAUCH DURCH HULA-HOOP

Der Klassiker aus Kindheitstagen ist zurück und hat sich zum renommierten Fitnessgerät entwickelt. Körperliche Problemzonen lassen sich gezielt durch schwingenden Bewegungen straffen und trainieren. Auch zum Abnehmen eignen sich die Reifen in effizienter Weise von Zuhause aus.

Bevorzugt sollte enganliegende Kleidung getragen werden, damit sich der Reifen nicht in den Sachen verfängt.

Bevorzugt sollte enganliegende Kleidung getragen werden, damit sich der Reifen nicht in den Sachen verfängt.

Einfach, simple, effektiv

Meist sind die einfachsten Fitnessgeräte die Besten und effektivsten, Hula-Hoop vereint all diese Vorteile. Die Reifen sind einfach zu bedienen, leicht und relativ preiswert. Mehr als 40 Euro muss man für einen Reifen nicht ausgeben. Das Ganzkörpertraining formt nicht nur die Taille, sondern auch Po-, Rücken-, Bein-, und Bauchmuskulatur. Hula-Hoop ist ein idealer Fettkiller und steigert zudem die Ausdauer. Mit jeder Umdrehung nähert man sich seiner Wunschfigur, mit Musik macht das ganze Workout gleich viel mehr Spaß.

Welcher Reifen passt?

Auf dem hiesigen Mark finden sich enorm viele Hula-Hoop-Reifen, doch welcher Reifen eignet sich für mich? Zunächst sollten wir zwischen Plastik- und Holzmodellen unterscheiden, auch die Stärke des gewählten Modells ist wichtig. Anfänger sollten Reifen ohne Gewichte und Noppen bevorzugen, denn diese erfordern einen sicheren Umgang und Erfahrung. Auch der Optik wegen fehlt es den Hula-Hoops an nichts, von leuchtenden Reifen mit oder ohne Vibration bis hin zu eingebauten Magneten ist alles vorhanden.

Reifen mit Noppen

Durch den leichten Druck während des Kreisens auf dem Gewebe, massiert der Reifen markante Stellen und festigt die Rumpfmuskulatur zusätzlich.

Magnete

Sie stimulieren die Blutzirkulation und verbessern den Stoffwechsel.

Reifen mit Vibration

Eine leichte Vibration verstärkt den Massage- und Trainingseffekt, für Anfänger allerdings nicht zu empfehlen.

Vorteile und Funktionen

  • Reifen massiert regelmäßig Organe und Darm
  • Cellulite und Hüftspeck werden verschwinden
  • Anfänger haben nach wenigen Tagen den Dreh raus
  • 400 bis 600 Kalorien kann pro Stunde verbraucht werden

erste Schritte
  • Reifen sollte zirka 1 Meter im Durchmesser haben
  • ungefüllt und ohne Noppen
  • enganliegende Kleidung (am besten Baumwolle)
  • reichlich Platz
  • wer mag kann mit Musik üben

Hula-Hoop - so gelingt's

Wer den richtigen Reifen gefunden hat, wird ihn bald elegant um die Hüften kreisen lassen.

  • Einen Fuß nach vorn stellen
  • Reifen um die Taille legen und mit beiden Händen festhalten, er sollte parallel zum Boden liegen, am Rücken in Höhe des Kreuzbeines oder etwas darüber liegen
  • Reifen etwas Schwung geben, Hüfte vor und zurück bewegen
  • Gewicht abwechselnd auf das vordere und hintere Bein verlagern

Tipp: Wer gleichzeitig seine Arme trainieren möchte, sollte sich Arm-Hula-Hoops organisieren. Das sieht nicht nur spektakulär aus, es strafft auch die Oberarme.
jm // appslim.de
Das könnte Dich auch Interessieren:

Sich selbst überlisten und wieder regelmäßig Sport treiben

Die Motivation mehr Sport zu treiben ist oft schnell wieder verschwunden. Lesen Sie unsere Tricks für den richtigen Einstig in ein regelmäßiges Training.mehr...

Hilfreiche Tipps für den sportlichen Neustart in ein gesundes Leben

Laufen als Freizeitsport wird immer beliebter - nicht zuletzt, weil es so einfach geht. Doch es gilt einige wichtige Grundregeln zu beachten!mehr...

KOMMENTAR ABGEBEN