Beauty und Gesundheit - appslim.de

TRAININGSTIPPS VON LEILA KÜNZEL UND ALEXANDER MARTIN

Mit ihren Trainingstipps möchten die beiden Leipziger jedem ans Herz legen, sich täglich etwas zu bewegen. ©djd/metavirulent

Leila Künzel und Alexander Martin schwimmen seit acht Jahren Seite an Seite und lassen sich gemeinsam auf dem Rad oder beim Laufen den Wind um die Nase wehen. Triathlon ist ihre Leidenschaft und gerade haben sie sich ihren großen Traum, bei der Ironman Weltmeisterschaft auf Hawaii ins Ziel einzulaufen, erfüllt.


weiter lesen

BESSER SEHEN - IN JEDER LEBENSLAGE


Formulare auszufüllen oder eine Unterschrift zu leisten, ist ohne Hilfsmittel mit einer Sehbehinderung oft unmöglich. ©djd/A. Schweizer

Um sehbehinderten Menschen das Lesen oder das Betrachten von Bildern zu erleichtern, wurden im Laufe der Zeit verschiedene Hilfsmittel entwickelt. Einfache Lupen, also Vergrößerungsgläser, sind bereits seit dem elften Jahrhundert bekannt, ihre Erfindung wird dem arabischen Gelehrten Alhazen zugeschrieben. Doch auch hier hat wie in vielen anderen Bereichen in den letzten Jahren eine rasante technische Entwicklung stattgefunden. Moderne elektronische Lupen beispielsweise vergrößern das Bild nicht nur, sie können auch Kontraste verstärken, Schnappschüsse machen und weitere nützliche Dienste leisten.

weiter lesen

SONNENGRUß MIT MEERBLICK


Der Aphrodite Beach lädt nach dem Yoga-Kurs zu einem Spaziergang ein.©djd/Inside Travel

Im Leben geht es häufig darum, die Erwartungen anderer zu erfüllen. Doch damit wird auf Dauer kaum jemand glücklich. Immer mehr Menschen sehnen sich danach, mehr bei sich zu sein und die eigenen Bedürfnisse wieder stärker zu spüren. Eine gute Möglichkeit, das Gedankenkarussell zu stoppen und nur im Moment präsent zu sein, ist Yoga. Das ganzheitliche Übungssystem aus Indien kombiniert geistige Konzentration mit entspannenden Körperhaltungen. Wer es regelmäßig praktiziert, kann Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Wem es im Alltag allerdings unmöglich scheint, die nötigen Freiräume zu finden, der kann eine Yoga-Reise in Betracht ziehen, um die tägliche Praxis zu intensivieren oder die Faszination Yoga neu zu entdecken.

weiter lesen


Geht auch im Bürooutfit ganz einfach: kleine Übungen im Sitzen wie das Fersenheben.©djd/Ofa Bamberg

Wenn man den ganzen Tag sitzt und sich kaum bewegt, bleibt die Wadenmuskulatur meist inaktiv. Das ist schlecht, denn diese unterstützt die Venen beim Hochpumpen des Blutes aus den Beinen. Als mögliche Folge staut sich dieses, und die Beine fühlen sich nach einem langen Arbeitstag schwer und müde an. Deshalb sollten Sie im Büro öfter mal etwas Venengymnastik machen. Das geht auch ganz unauffällig zwischendurch. Hier einige Übungen und Unterstützungsmaßnahmen:

weiter lesen

FASZINATION DARM


Entspannungstechniken wie Yoga sind ein guter Ausgleich zum hektischen Alltag - das behagt auch dem Darm.©djd/Centrum/Getty Images/iStockphoto/Ridofranz

Seit Jahren fasziniert und beschäftigt unser Darm Wissenschaft und Medizin. Erst dieses wahrhaftige "Superorgan" ermöglicht es uns, wertvolle Nährstoffe aus der Nahrung aufzunehmen. Doch das ist längst nicht alles: Der Darm ist an einer Vielzahl von Prozessen im Organismus beteiligt, die essenziell für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden sind.

weiter lesen

DIE REISE DER SEELE DURCH DIE DUNKLE NACHT


Wer sich ständig in negativen Gedankenschleifen wiederfindet und am Leben keine Freude mehr hat, sollte sich dringend ärztliche Hilfe suchen, um einen Weg aus der Depression zu finden.©djd/Dr. Reisach Kliniken/Getty

Grau, kalt, nass: eine Reihe von Schlechtwettertagen und schon trübt sich die Laune. Gerne sprechen wir dann von Depressionen, in die wir verfallen. Doch diese temporären Stimmungstiefs haben nichts mit der schweren seelischen Erkrankung zu tun, die einen über einen längeren Zeitraum hinweg völlig ausgelaugt und niedergeschlagen sein lässt.

weiter lesen
3