Beauty und Wellness - appslim.de

INFEKTE, VERLETZUNGSRISIKEN UND CO.: DAS SOLLTEN HOBBYSPORTLER BEACHTEN

Im Winter sollte  man entspannt joggen und möglichst durch die Nase atmen, damit die kühle Luft ausreichend erwärmt wird. Von Tempotraining raten Experten bei strammer Kälte ab. ©djd/Traumeel/Val Thoermer - stock.adobe.com

Laufen ist gesund. Es stärkt die Muskeln und das Herz-Kreislauf-System, hat positive Effekte bei Diabetes, Bluthochdruck, Übergewicht und Depressionen. Kein Wunder, dass viele Joggingfans auch im Winter nicht auf ihren Lieblingssport verzichten wollen. Wenn man die Tipps erfahrener Läufer berücksichtigt, spricht auch nichts dagegen.


weiter lesen


Mit konsequenter Behandlung können Lipödempatientinnen ihre Lebensqualität deutlich erhöhen. ©djd/Ofa Bamberg/georgerudy - stock.adobe.com

Bei einem Lipödem handelt es sich um eine chronische und schmerzhafte Fettgewebsvermehrung, in deren Folge sich zusätzlich Flüssigkeit im Gewebe ansammeln kann. Das geht einher mit starkem Druck- und Berührungsschmerz, Orangenhaut, quälendem Spannungsgefühl und symmetrischen Schwellungen. Da dies vor allem an Hüfte und Oberschenkeln auftritt, spricht der Volksmund auch von "Reiterhosen". Es kann allerdings in selteneren Fällen auch die Arme betreffen. Wie man das Lipödem behandeln kann und was Betroffenen sonst noch guttut, erfahren Sie hier:

weiter lesen

ERKÄLTUNGSVIREN EINFACH ABBLOCKEN


Eine spezielle Varietät der Zistrose aus Nordgriechenland kann helfen, Erkältungsviren unschädlich zu machen.©djd/Naturprodukte Dr. Pandalis GmbH & Co. KG

Zwischen November und März erwischt es irgendwann jeden: Atemwegsinfekte sind typische Winterkrankheiten, die Betroffene mit Schnupfen, Husten, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen plagen. Ausweichen lässt sich ihnen kaum, denn Erkältungs- und Grippeviren zirkulieren jetzt im Büro, in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Kindergarten und Schule, im Sportverein und nicht zuletzt in der Familie, wo oft ein regelrechtes "Viren-Pingpong" stattfindet und sich alle immer wieder gegenseitig anstecken. Da helfen nur gute Abwehrkräfte - und die lassen sich mit natürlichen Mitteln unterstützen.

weiter lesen

HER MIT DEN SÜßEN FRÜCHTCHEN


Genuss mit Folgen: So ein köstlicher Obstsalat führt bei Fruchtzuckerunverträglichkeit zu Blähungen, Krämpfen und Co.©djd/www.fructoflor.com

Sorglos in einen knackigen Apfel beißen oder eine Schale leckeren Obstsalat genießen - für Menschen mit Fructoseintoleranz hat das meist äußerst unangenehme Folgen. Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Krämpfe und Blähungen sind typische Symptome. Und die Beschwerden sind keine Seltenheit: Etwa ein Drittel der deutschen Bevölkerung leidet unter der Fruchtzuckerunverträglichkeit. Mit zunehmender Verwendung von Fructose-Glukose-Sirup durch die Nahrungsmittelindustrie steigt auch die Zahl der Betroffenen.

weiter lesen

MIT PROBIOTIKA IMMUNABWEHR UND VERDAUUNG UNTERSTÜTZEN


Wenn es häufig im Unterbauch rumort, kann dies auf eine Störung der Darmflora hinweisen - gute Probiotika können helfen.©djd/Dr. Wolz Zell GmbH/Adobe Stock/leszekglasner

Immer mehr Menschen wissen, dass eine intakte Darmflora den Grundstein für Gesundheit und Wohlbefinden legt. Dort produzieren Billionen von Mikroorganismen verschiedene wichtige Vitamine. Sie versorgen den Darm mit Energie und bauen Gifte ab. Und nicht zuletzt bildet die Darmflora einen Schutzwall gegen krankmachende Keime: Etwa 80 Prozent der Immunabwehr sitzt im Darm. Um den Verdauungsapparat zu unterstützen, hat sich der Verzehr von milchsäurehaltigen Lebensmitteln wie Joghurt, Kefir, Kombucha, Kimchi oder Sauerkraut bewährt. Doch oft kommen nicht genug der mikroskopisch kleinen Lebewesen im Darm an - sie werden durch Magen- und Gallensäuren zerstört.
 

weiter lesen

BEAUTY-TIPPS VON FRAUKE LUDOWIG


Mit viel Bewegung im Alltag und hochwertigen Beautydrinks hält sich Frauke Ludowig fit und jung.©djd/Elasten-Forschung

Vor der Kamera im Studio, auf roten Teppichen, bei Interviews: Frauke Ludowig präsentiert sich stets perfekt gestylt und geschminkt, wenn sie aus dem Leben der Stars berichtet. "Für die Sendungen werde ich von meiner Stylistin zurechtgemacht. In meiner Freizeit ist das natürlich anders, dort bin ich auch gerne ungeschminkt", erklärt die Moderatorin. Dass sie so ebenfalls toll aussieht, davon kann man sich beispielsweise auf ihren Social-Media-Profilen überzeugen.

weiter lesen
2