IN MAUTERNDORF IM SALZBURGER LUNGAU SPIELEN NATUR UND KULINARIK DIE HAUPTROLLE

Wandern ist mehr als Bewegung in der Natur. Auf blühenden Almwiesen, in lichten Lärchenwäldern und an glasklaren Bergseen, wie sie etwa der Unesco-Biosphärenpark Lungau im Salzburger Land bietet, finden Aktivurlauber den idealen Ausgleich zum Alltag. "Wandern liegt im Trend - und zwar bei jungen Menschen, Familien und Senioren gleichermaßen", betont Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Besonders beliebt bei Wanderurlaubern seien Landschaften, in denen sie neben einer schönen Natur auch die heimische Kultur, gewachsene Traditionen und eine regionale Kulinarik entdecken können. Aktivsein und Genießen - diese Kombination bietet Mauterndorf.

Das Großeck-Speiereck ist Aussichtspunkt und Ausgangspunkt für moderate Wanderungen und anspruchsvolle Bergtouren.

©djd/Tourismusverband Mauterndorf
Das Großeck-Speiereck ist Aussichtspunkt und Ausgangspunkt für moderate Wanderungen und anspruchsvolle Bergtouren.

Burg, Berge und eine historische Bahn: Mauterndorf bietet abwechslungsreiche Urlaubserlebnisse.

©djd/Tourismusverband Mauterndorf

Wandern und genießen

Das historische Städtchen mit seinen typischen Treppengiebelhäusern und der mittelalterlichen Burg liegt zwischen Radstädter Tauern und Nockbergen. Bergsportler und Genießer können hier gleichermaßen abwechslungsreiche Entdeckungen machen. Der "Bauernherbst" in der Ferienregion Lungau beispielsweise ist ein idealer Anlass, die bunt gefärbte Bergwelt auf Wanderungen kennenzulernen und sich anschließend mit heimischen Schmankerln zu stärken. Eine moderate Bergtour führt beispielsweise auf das Speiereck. Mit der Kabinenbahn geht es zunächst auf den Großecksattel auf 2.000 Metern. Dann wandert man Richtung Großeck beziehungsweise Speiereckhütte, erreicht nach rund einer Stunde den 2.411 Meter hohen Gipfel und genießt dort imposante Panoramablicke. Über die Trogalm geht es zurück ins Tal. Unter www.mauterndorf.at gibt es alle wichtigen Informationen zur Region und weitere Wandertipps.

Hasenöhrl und Lungauer Riesen

In den Almhütten und in den zahlreichen urigen Gasthäusern sowie bei Hofführungen und saisonalen Festen kann man heimische Spezialitäten wie "Schöpsernes", "Eachtling" und "Hasenöhrl" verkosten. Im "Bauernherbst" stehen zudem geführte Wanderungen, Bergmessen, Almfeste, Schafabtriebe, Hofführungen und die traditionellen Samsonumzüge mit den Lungauer Riesen auf dem Programm. Die "Riesen" sind stattliche Figuren, der Name der Umzüge stammt von den überlebensgroßen Nachbildungen des biblischen Samson, mit der Ausrüstung eines römischen Legionärs oder eines Soldaten aus der napoleonischen Zeit.

Bauernherbst im Lungau

Die Ferienregion Lungau im Salzburger Land bietet vom 23. August bis 26. Oktober 2016 das Übernachtungspaket "Bauernherbst" (ab 136 Euro pro Person im Doppelzimmer). Darin enthalten sind:

- drei Übernachtungen mit Halbpension in Drei-Sterne-Gasthöfen, Privatzimmern oder Ferienwohnungen

- ein Lungauer Schmankerl-Essen

- eine Bauernhofbesichtigung

- die kostenlose Teilnahme an den Bauernherbstveranstaltungen

- die Lungau Card (kostenloser oder ermäßigter Eintritt etwa ins Erlebnisbad Mauterndorf, ins Smarty-Land oder ins "Burgerlebnis Mauterndorf").

Unter www.mauterndorf.at gibt es weitere Informationen und Inspirationen sowie das komplette Bauernherbst-Programm.
djd // contentquelle.de
Das könnte Dich auch Interessieren:

Eine Entdeckungsreise in den reizvollen Nordwesten Deutschlands

Das Ammerland, eine norddeutsche Region unweit von Oldenburg, lädt zu abwechslungsreicher und aktiver Erholung im Grünen ein.mehr...

Bad Schlema im Erzgebirge setzt auf die positiven Kräfte des Edelgases

Eine Radon-Badekur gibt Ihrem Körper neue Kraft und kann Beschwerden vieler Erkrankungen lindern.mehr...

KOMMENTAR ABGEBEN