Health und Care - appslim.de

ORTHESEN KÖNNEN DIE LEBENSQUALITÄT BEI GONARTHROSE SPÜRBAR VERBESSERN

Sportliche Aktivitäten wie Wandern sind mit einer Orthese häufig schmerzfrei möglich. ©djd/Össur hf

Arthrose kann die Lebensqualität merklich einschränken. Nach Angaben der Deutschen Arthrosehilfe e. V. leiden in Deutschland etwa fünf Millionen Menschen an der chronischen Gelenkerkrankung, bei der es zu einem übermäßigen Abbau der Knorpelsubstanz kommt. Ist das Kniegelenk betroffen, wird von einer Gonarthrose gesprochen. Verschleiß oder Verletzungen können mögliche Ursachen sein. Frei bewegliche Knorpelteilchen setzen eine Entzündungsreaktion der Gelenkinnenhaut in Gang, die Schmerz, Schwellung und Überwärmung nach sich zieht. Im fortgeschrittenen Stadium kann sogar der Funktionsverlust des Kniegelenks drohen. Eine Heilung gibt es nicht. Um Beweglichkeit, Aktivität und Lebensqualität möglichst lange zu erhalten, ist die Schmerzlinderung das Ziel jeder Therapie.


weiter lesen

RATGEBER MIT TIPPS RUND UM DAS THEMA ERKÄLTUNG


Heiße Zitrone mit Ingwer und Honig lindert Halsschmerzen, Tees mit Spitzwegerich und Thymian beruhigen die Bronchien. ©djd/metavirulent

Die Wahrscheinlichkeit, sich zu erkälten, steigt in der kalten Jahreszeit deutlich an. Das liegt aber nicht an der Kälte an sich. Bei niedrigen Temperaturen haben Erkältungsviren leichteres Spiel, weil sich häufiger viele Menschen in Räumen mit trockener Heizungsluft aufhalten. Außerdem arbeitet das Immunsystem weniger effektiv, wenn der Körper auskühlt. Die Blutgefäße ziehen sich zusammen, durch die eingeschränkte Durchblutung gelangen weniger Abwehrzellen in die Schleimhäute von Nase und Rachen. Ein Erkältungsratgeber gibt Auskunft darüber, wie man sich vorbeugend verhalten und grippalen Infekten die Stirn bieten kann. Anzufordern ist der Ratgeber im Internet unter www.metafackler.de/broschuere.

weiter lesen

AUF ZUM SCHILDDRÜSENCHECK


Die Schilddrüsenwoche vom vom 06. bis 10. Mai 2019 ist ein guter Anlass für eine Kontrolluntersuchung.©djd/www.forum-schilddruese.de/Getty

Klein, aber oho: Die Schilddrüse spielt eine entscheidende Rolle im Organismus des Menschen. Sie produziert wichtige Hormone, die den Stoffwechsel und den Energiehaushalt steuern, bei Wachstum und Entwicklung mitwirken und die Seele im Gleichgewicht halten. Ist die Schilddrüse krank, geraten wichtige Körperfunktionen schnell aus dem Lot. Umso besorgniserregender, dass laut einer Untersuchung der Schilddrüsen-Initiative Papillon jeder dritte Erwachsene in Deutschland Veränderungen an dem schmetterlingsförmigen Organ aufweist - oft, ohne davon zu wissen.

weiter lesen

DIE KRANKHEIT VERSTEHEN UND SICH SELBST HELFEN KÖNNEN


Eine ausgewogene und bekömmliche Kost ist für Menschen, die von einer entzündlichen Darmerkrankung betroffen sind, von größter Bedeutung.©djd/www.parisan.de/Getty

Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) müssen einiges aushalten: Starke Bauchschmerzen, anhaltende Durchfälle und damit einhergehende Kraftlosigkeit setzen ihnen während der akuten Schübe enorm zu und führen zur Einschränkung der Leistungsfähigkeit. Unter dem Begriff CED werden die Erkrankungen Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa zusammengefasst. Um ihren Alltag trotzdem bewältigen und lebenswert gestalten zu können, ist bei den Betroffenen viel Eigenverantwortung gefragt.

weiter lesen

KÖRPERWICKEL ALS SANFTE HILFE


Kühle Wadenwickel sind ein Klassiker bei Fieber.©djd/Jentschura International/photophonie - stock.adobe.com

Die obligatorischen Wadenwickel bei Fieber kennen die meisten Bundesbürger noch. Aus Baumwolltüchern und einfachen Zutaten lassen sich aber noch viele weitere Wickel herstellen, mal feucht, mal trocken, mal angenehm warm, mal kühl. Bei diesen Beschwerden können die alten Hausmittel sanft helfen:

weiter lesen

OHNE SCHMERZEN DURCH DIE KALTE JAHRESZEIT


Auf dem Ergometer lassen sich die Gelenke schonend und mit wenig Belastung trainieren.©djd/CH Alpha-Forschung/pressmaster-Fotolia

 "Das Wetter wird schlechter - ich spüre es in meinen Gelenken." Solche oder ähnliche Stoßseufzer hört man in der kalten Jahreszeit häufiger. Viele Menschen mit Arthrose klagen im Herbst und Winter über verstärkte Beschwerden und vermuten die Ursache bei sinkenden Temperaturen, Regen und häufigen Wetterumschwüngen. Das konnte bisher allerdings nicht wissenschaftlich belegt werden: Neuere Studien zeigten sogar, dass etwa zwischen Regen, Wetter und vermehrt auftretenden Gelenkschmerzen keinerlei Zusammenhang besteht.

weiter lesen

5