Forum Abnehmen, Wellness, Beauty, Gesundheit - appslim.deAppnehmen - Diät - ErnährungGesund Abnehmen

Sportfasten

Gestartet: 10 Juli 2015 16:57 - 7 Antworten

Antworten

Sven

2 Beiträge

Avatar Sven

Geschrieben: 10 Juli 2015 16:57

Viel und gutes Essen sowie wenig Bewegung oder Sport schlagen sich unerbittlich auf der Waage nieder und eure körperliche Fitness wird während der Feiertage auch keine Quantensprünge gemacht haben.
Das klassische Heilfasten wird sicherlich jedem ein Begriff sein, aber Fasten und Sport? Das Grundprinzip des SportfastensDie Sportfasten-Methode wurde vor einigen Jahren in den Niederlanden erfunden und hat ihre Wurzeln im Leistungssport.
Professionelle Trainer im Aus-dauersport haben nach unterstützenden Methoden gesucht, um spezifische Trainingseinheiten noch effektiver zu machen. Aus dieser Überlegung her-raus ist das Sportfasten entstanden. Die Grundidee beim Sportfasten besteht darin, dass der Körper von Kohlenhydratverbrennung auf Fettstoffwechsel umschaltet.
Dieser sogenannte „Switch“ wird durch ein Programm erreicht, welches aus Ernährungsplan, Trainingsplan sowie speziellen Nahrungsergänzungsmittteln besteht und über einen Zeitraum von zehn Tagen durchgeführt wird. Die Ernährung besteht an diesen Tagen primär aus Obst, Salat und Gemüse, wobei die tägliche Energiezufuhr sukzessive reduziert und pro Tag 30 Minuten intensiv Ausdauersport betrieben wird.
Diese unterstützen den Stoffwechsel beim „Switch“ von Kohlenhydraten (Zucker) hin zum Fettstoffwechsel und beugen auch gleichzeitig Mangelerscheinungen vor. Ein wichtiger Effekt ist, dass die Zusatzstoffe auch das oftmals leidige Hungergefühl verringern. Die zweite Phase beim Sportfasten besteht aus drei Fastentagen, wobei der Name zum Programm wird. Außer Wasser werden nur Fruchtsäfte zu den „Mahlzeiten“ aufgetischt. Das Sport- und Supplemente-Programm bleibt unverändert, was schon ein gewisses Maß an Durchhaltevermögen und Ehrgeiz erfordert. In den Fastentagen wird ins besondere der „Switch“ gefördert, weil der Körper „notgedrungen“ die benötigte Energie aus den körpereigenen Fettdepots generieren muss.
Am Ende der Fastentage zeigt sich allerdings wieder Licht am Ende des Tunnels, die letzten vier Tage beinhalten wieder „normale“ Nahrungsmittel, die wiederum hauptsächlich aus Obst, Salat und Gemüse sowie auch aus Kohlenhydraten bestehen. Der Stoffwechsel wird in dieser Phase wieder auf ein normales Funktionsniveau hochgefahren.
Auch in den letzten vier Tagen bleibt das Sport und Nahrungsergänzungsmittel-Programm eine feste Größe im Tagesablauf.Im Durchschnitt verschwinden fünf Kilogramm auf der Waage und auch der Bauchumfang verringert sich um einige Zentimeter.
Eine aktuelle wissenschaftliche Studie hat bewiesen, dass sich die Leistungsfähigkeit nach nur zehn Tagen Sportfasten um ca. 15 Prozent gesteigert hat.

Es gibt eigentlich keine. Sicherlich ist das Sportfasten eine Trainingsmethode, die in dieser Form neuartig ist. Besonders die Kombination aus Gewichtsreduktion und Leistungssteigerung machen die Kur gerade nach der Weihnachtszeit zu einer interessanten Trainingsalternative.

alex82

8 Beiträge

Avatar alex82

Geschrieben: 22 Juli 2015 14:41

Welche Erfolge hast du mit dem Sportfasten erreicht?

Sven

2 Beiträge

Avatar Sven

Geschrieben: 21 Aug 2015 13:07

Um ehrlich zu sein, war diese Methode nur mal ein Selbstversuch. Abgenommen hab ich nicht wirklich viel (vielleicht 2-3 Kilo) und Muskelmasse kann ich auch nicht wirklich sagen, da ich sehr trainiert bin. Es war aber eine andere Art von Training und zeigte mir deutlich das nur durch die Säfte und dem Wasser ein Leistungsverlust zu spüren war. Ich war schneller außer Atem und denke das sich meine Leistung in den ersten 2 Tagen verschlechterte. Nach den 2 Tagen, als sich mein Körper daran gewöhnt hatte ging es schon. Allemal ist das Sportfasten eine Erfahrung wert, doch freute ich mich danach wieder "normal" zu essen.

alex82

8 Beiträge

Avatar alex82

Geschrieben: 15 Okt 2015 14:50

Ich hab mich jetzt auch mal ans Sportfasten gewagt, doch irgendwas hab ich falsch gemacht. Mir war ziemlich schnell und auch relativ oft schwindelig. Getrunken hab ich aber ordentlich. Woran kann es noch liegen?

tommi

3 Beiträge

Avatar tommi

Geschrieben: 04 Nov 2015 15:20

Klingt ganz interessant und Weihnachten bzw. die "fetten" Tage stehen auch bald wieder an. Kann ich damit nur abnehmen oder explizit Gewicht antrainieren?

anna31

1 Beiträge

Avatar anna31

Geschrieben: 31 Jan 2018 08:04

Hallo!
Ist das so was wie Intervallfasten? Ode rgeht das gar nicht auf Zeit? Ich hab ein bisschen online recherchiert und da ich auch viel Sport mache, kann ich kein 10in2 Programm machen. Ein Tag ohne Essen wäre ein Tag ohne Sport. Ich trainiere auf hoher Intensität und muss daru was essen, sonst geht das mit dem Kreislauf nicht. Hab dann eben auch bodybuilding.com und auf https://healthyhappy.de/ gelesen, dass das eben super sein sol. Stimmt das oder soll ich lieber nix  glauben was im Internet ich lese? 

-Bastian-

7 Beiträge

Avatar -Bastian-

Geschrieben: 27 Feb 2018 14:06

Wenn ich es richtig verstanden habe, ging es eher um eine kurze Zeit. Vielleicht eine Woche? Scheinbar trinkt er in der Zeit nur Säfte und Wasser (ähnlich wie die Detox Diät?) um somit seinen Kalorienbedarf zu decken. Zumindest hab ich es so verstanden. cheeky

Sabrina86

1 Beiträge

Avatar Sabrina86

Geschrieben: 27 März 2018 16:49

Intervallfasten an sich ist eine super Sache!

Ich persönlich betreibe es auch schon längere Zeit, in Kombination mit dem Almased Turbo Diät Programm. Bisher 3 Kilo abgenommen!
Vorher habe ich mich auf http://www.einfach-fett-verbrennen.de/almased-turbo.php über Almased informiert. Am Anfang schmeckt der Shake etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einigen Tagen verschwindet dann auch schon das Bedürfniss nach ungesunden Lebensmitteln. Finde das Programm genial smiley


Forum Abnehmen, Wellness, Beauty, Gesundheit - appslim.deAppnehmen - Diät - ErnährungGesund Abnehmen