Lexikon Abnehmen und gesunde Ernährung - appslim.de - L

Laktat

Als Lactate (auch Laktate) bezeichnet man Salze und Ester der Milchsäure.

Quelle: Wikipedia

Laktose

Laktose, Milchzucker oder Lactose (von lateinisch lac, Genitiv lactis Milch) ist ein in Milch enthaltener Zucker.

Quelle: Wikipedia

Laktoseintoleranz

Bei Laktoseintoleranz oder Milchzuckerunverträglichkeit (medizinisch Laktosemalabsorption) wird der mit der Nahrung aufgenommene Milchzucker, als Folge fehlender oder verminderter Produktion des Verdauungsenzyms Laktase, nicht verdaut.

Quelle: Wikipedia

Leistungsdiagnostik

Die Leistungsdiagnostik im Sportbereich umfasst Untersuchungs- und Testverfahren, die Auskunft über den aktuellen Gesundheitszustand, die Belastbarkeit und den Leistungsstand eines Sportlers geben. Sie liefert einerseits Ausgangsdaten für eine persönlichkeitsgerechte Trainingsgestaltung und ermöglicht andererseits als trainingsbegleitende Maßnahme eine optimale Kontrolle und Steuerung des Trainingsverlaufs. Sie hat damit eine wesentliche Funktion für den Zuschnitt der individuellen Trainingsplanung.

Quelle: Wikipedia

Leistungsfähigkeit

Leistungsfähigkeit bezeichnet: allgemein das Vorhandensein der nötigen Voraussetzungen, um eine Leistung langfristig stabil zu erbringen, darunter: körperliche Leistungsfähigkeit, psychische Belastbarkeit, Ausdauer und Motivation.

Quelle: Wikipedia

Leistungsumsatz

Als Leistungsumsatz, auch Arbeitsumsatz genannt, wird diejenige Energiemenge definiert, die der Organismus über den Grundumsatz hinaus für Arbeitstätigkeiten umsetzt. Er wird in kJ/Tag (früher auch kcal/Tag) angegeben.

Quelle: Wikipedia

Low Carb Diät

Der Begriff Kohlenhydratminimierung bzw. Low-Carb (von engl. carb, Abkürzung für carbohydrates - Kohlenhydrate) bezeichnet verschiedene Ernährungsformen oder Diäten, bei denen der Anteil der Kohlenhydrate an der täglichen Nahrung reduziert wird. Motivation ist häufig eine erwünschte Gewichtsreduktion, als Therapie einer Stoffwechselerkrankung oder als allgemeine Ernährungsform mit erhofften positiven prophylaktischen Gesundheitsauswirkungen. Die täglichen Mahlzeiten bestehen hauptsächlich aus Gemüse, Milchprodukten, Fisch und Fleisch, wobei Fette und Proteine die wegfallenden Kohlenhydrate ersetzen.

Quelle: Wikipedia

Low-Fat-Diät

Der Begriff Low-Fat (engl.: „fettarm“) bezeichnet eine Diätform, bei welcher der Fettanteil der Nahrung begrenzt wird. Bei Low-Fat-Diäten liegt dieser Wert bei 10-30 Prozent der aufgenommenen Brennenergie.

Quelle: Wikipedia

  • Fitnessbänder (2er)
  • Fit ohne Geräte [DVD]
  • MOVIT® Profi Kurzhantel Set